[Rezension] „Ich bin Princess X“ von Cherie Priest

Ich liebe dieses Buch. Das muss ich hier ganz klar vorweg sagen. Zuletzt war das so uneingeschränkt bei „Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe“ von A.J. Betts der Fall – und nun mit dieser wundervollen Mischung der Genres Young Adult, Thriller und Comic. Ich bin hin und weg und unendlich glücklich, dass ich es von vorablesen.de erhalten habe – tausend Dank.

priest_princess x

Libby und May sind beste Freundinnen. Gemeinsam erfinden sie Geschichten rund um Princess X, die in einem Spukhaus wohnt und gegen Eindringliche und Ungeheuer kämpft. May schreibt, Libby zeichnet – bis Libby eines Tages bei einem Autounfall mit ihrer Mutter stirbt. Doch warum hat May auch Jahre später noch lebhafte Träume, dass Libby überlebt hat? Und wie kann es sein, dass sie plötzlich auf Princess X Sticker und eine geheimnisvolle Website stößt, die eine ganze neue Geschichte über die Prinzessin erzählt? Ist Libby etwa tatsächlich noch am Leben? May geht der Sache gemeinsam mit ihrem Nachbar und Computerfreak Trick auf den Grund.

Drei Dinge haben mich vom Fleck weg neugierig gemacht auf „Ich bin Princess X“: das stylische Cover, die Comic-Elemente und natürlich die Geschichte. Es klang nach Abenteuer, Spannung und eben diesem gewissen Etwas. Ich wurde nicht enttäuscht. Cherie Priest hat ein wahnsinnig cooles Young Adult Buch geschrieben. Die Charaktere der Protagonisten May und Trick sowie Libby und Jackdaw sind durchweg sympathisch. Der Erzählstil ist locker und die Dialoge herrlich erfrischend, humorvoll und voller Ironie.

Besonders Trick hat mein Herz fast unmittelbar erobert, da er „in bester MavGuyver-Manier eine grandiose Website zusammenbasteln kann“ (Zitat, S. 57). Wer nimmt heute noch Bezug auf MacGuyver? Dafür liebe ich die Autorin. Überhaupt erinnert mich das Buch an Vieles, was ich als Jugendliche sehr mochte. Dazu gehören zum Beispiel die zahlreichen Wolfang und Heike Hohlbein Romane. Auch darin erleben Kinder und Jugendliche die haarsträubendsten und fantastischsten Abenteuer – ganz ohne Erwachsene. Natürlich ist das nicht besonders glaubwürdig. Auch in Princess X sollte es verwundern, wie mutig und furchtlos die vier sind – tut es aber nicht. In einem Buch, das halb Comic ist, verschieben sich einfach die Grenzen.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sich keine Liebesgeschichte zwischen May und Trick entwickelt. Sie necken sich, sie vertrauen sich, doch sie halten stets Abstand. Das hebt Priests Geschichte von vielen anderen Young Adult Büchern ab, die außer der Action auch noch mit einer Liebesgeschichte punkten möchten. Dies hier nicht vorzufinden tat gut und es fehlte an nichts.

Es gibt nichts zu kritisieren außer, na gut, die vier sind einfach eine Spur zu schlau und furchtlos. Aber, wie gesagt, das nimmt man bei einem Buch wie diesem gerne in Kauf.

Fazit

„Ich bin Princess X“ ist eine coole, spannende und ungewöhnliche Geschichte über die Freundschaft zwischen zwei Mädchen. Ein Thriller für Jugendliche inklusive Comic. Für mich ein absolutes Highlight in 2015!

Über das Buch

priest_princess x

Credit: Bloomoon Verlag

Zwei unzertrennliche Freundinnen.
Ein mysteriöser Unfall.
Ein unglaubliches Geheimnis.
Und die Suche nach der Wahrheit.

 

Preis: 12,99 Euro
Taschenbuch:
272 Seiten
ISBN-13: 978-3-8458-1229-8
Erscheint: ab Januar 2016

Autoreninfos und eine Leseprobe auf der Verlagswebsite

Weitere coole Informationen zum Comic und den Machern des Buches findet ihr auf iamprincessxbook.tumblr.com.

♥ Herzlichen Dank an vorablesen.de und den Bloomoon Verlag ♥

Advertisements

7 Gedanken zu “[Rezension] „Ich bin Princess X“ von Cherie Priest

  1. Pingback: [Gelesen] Ich bin Princess X

  2. Pingback: [TAG] Kindheitsmomente – Bücher | Buchstabenträumerei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s