[Rezension] „Caroline & West – Lass mich nie mehr los“ von Ruthie Knox

Endlich habe ich die Fortsetzung von „Caroline & West – Überall bist du“ gelesen. Vielen lieben Dank an die Egmont Verlagsgesellschaften mbH, dass ich „Lass mich nie mehr los“ lesen durfte! Den ersten Band hatte ich glücklicherweise noch gut in Erinnerung, so dass der Einstieg problemlos klappte. In Band 1 kamen Caroline und West nach einigem Hin und Her zusammen, nur um am Ende wieder auseinander gebracht zu werden. In Band 2 erfahren wir, ob sie wieder zueinander finden.

knox_caroline und west 2

West musste zurück in seine Heimatstadt Silt – sein gewaltbereiter Vater war nach Hause zurückgekehrt und seine Schwester ihm hilflos ausgeliefert. Kurz nach seinem Eintreffen in Silt wird die Situation noch dramatischer: sein Vater wurde erschossen. Für West ist klar, dass er um seiner Schwester Willen bleiben muss und dass für Caroline kein Platz in dieser Welt ist. Er tut sein Möglichstes, sie von sich fernzuhalten. Er ist der Überzeugung, dieses Schicksal verdient und keine andere Option zu haben. Doch er hat nicht mit der Hartnäckigkeit von Caroline und ihrem festen Glauben an ihre Liebe gerechnet. Und mit ihrem Standpunkt, jeder könne sein Leben zum Besseren wenden.

Was ich an Band 2 mochte, waren der schon aus Band 1 bekannte flüssige Schreibstil und die humorvollen Dialoge. West und Caroline entwickeln sich beide ziemlich individuell weiter und bleiben dadurch interessante Charaktere. Auch Bridget, Carolines Freundin, und Krishna, Wests ehemaliger Mitbewohner, sind wieder mit von der Partie. Sie bieten die notwendige Abwechslung und lenken die Aufmerksamkeit zwischenzeitlich auf angenehme Weise von den Protagonisten weg. Den meisten Raum neben den beiden nimmt jedoch Frankie ein. Sie ist ein spannender Charakter, der durchaus noch präsenter gewesen sein könnte.

Ruthie Knox hatte in Band 1 den Fokus auf Rachepornografie gelegt. Das tritt in diesem Band etwas in den Hintergrund. Stattdessen wendet sie sich stärker anderen Themen zu: häusliche Gewalt, Familienstreit, Familientragödien, Leben in ärmlichen Verhältnissen ohne Zukunftsperspektiven. Der Leser erhält einen tiefen Einblick in Wests Leben und welche Erfahrungen den Menschen aus ihm machten der er ist. Wie Caroline und er sich dieser Welt stellen, fand ich gut herausgearbeitet.

Weniger gut fand ich hingegen die allzu extrem dargestellte körperliche Anziehungskraft zwischen den beiden Protagonisten. Die Gefühle der beiden wurden meiner Ansicht nach zu sehr darauf reduziert. Auch fand ich es unnötig diese Szenen über mehrere Seiten auszudehnen. Natürlich ist das für das Genre typisch, in diesem Fall hätte ich aber auch gerne darauf verzichtet.

Was mir ebenfalls negativ auffiel war das Ende. Es wirkte auf mich, als nehme die Autorin alle Erzählstränge in die Hand um für jeden einzelnen das passende Happy End zu schaffen. Caroline und West wirken geradezu geläutert. Das war für mich eindeutig zu viel des Guten. So viele Lebensweisheiten und so viel Lebensmut ist übertrieben. Vor allem Caroline hat meiner Meinung nach den Bogen überspannt. Hier hätte ich mir etwas mehr Realitätsbezogenheit gewünscht – immerhin haben wir es mit noch sehr jungen Erwachsenen zu tun.

Fazit

Ruthie Knox hat eine Fortsetzung geschrieben, die viele neue und interessante Aspekte beleuchtet. Caroline und West sind weiterhin liebenswerte Charaktere und der Leser fühlt mit ihnen mit. Allerdings wirkte das Ende auf mich zu konstruiert und die genretypischen Sexszenen wirkten deplatziert und gewollt.

Über das Buch

Caroline denkt noch immer an West, Tag und Nacht, Nacht und Tag. An sein Lächeln, seine Berührungen, die Wärme seiner Haut. Denn obwohl Wests Vergangenheit ihn eingeholt und sich zwischen ihre Liebe gedrängt hat, kann Caroline sich nicht damit abfinden, dass er sie allein in Iowa zurückgelassen hat. Ohne nachzudenken, nimmt sie den nächsten Flug zu ihm – nur um festzustellen, dass die Liebe allein manchmal einfach nicht genügt, um zwei Menschen zusammenzuhalten…

Preis: 12,99 Euro
Buchform:
 broschiert
ISBN-13: 978-3-86396-075-9
Erscheint: 5. Juni 2015

Autoreninfos und eine Leseprobe auf der Verlagswebsite

♥ Herzlichen Dank an die Egmont Verlagsgesellschaften mbH ♥

Advertisements

4 Gedanken zu “[Rezension] „Caroline & West – Lass mich nie mehr los“ von Ruthie Knox

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s