[Neuzugänge] im Februar 2016

Diesen Monat sind viele neue und schöne Bücher bei mir im Regal gelandet. Die Tische der Buchhandlungen mit reduzierten Büchern waren aber auch einfach zu verlockend. Es gab so viele Titel, die ich schon länger lesen wollte – da musste ich zugreifen. Jetzt kann ich mich gar nicht entscheiden, welches Buch ich zuerst lesen soll. Nur eines ist ein Rezensionsexemplar und hat damit Vorrang vor allen anderen. Danach habe ich die Qual der Wahl 🙂

Dies hier ist der erste Teil meiner Ausbeute aus Buchhandlungen. Eigentlich wollte ich nur Knete für meine Tochter besorgen… Nun ja, die habe ich zwar auch – zusätzlich war der Rucksack aber auch mit fünf neuen Bücher vollgepackt.

neuzugaenge_feb16_1

Alyson Noël: Soul Seeker – Vom Schicksal bestimmt (Band 1)
Zuerst war er nur ein Traum, dann trifft sie ihn und verliebt sich. Jetzt schwebt sie in tödlicher Gefahr. Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Schlagartig hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. In ihren Träumen wird sie heimgesucht von einem Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Dann erfährt sie, dass sie eine Seelensucherin ist, die zwischen den Welten der Lebenden und der Toten wandeln kann. Als sie dem Jungen mit den blauen Augen in der Wirklichkeit trifft, wird ihr plötzlich klar, in welcher Gefahr sie sich befindet. (Quelle: LovelyBooks)

Ann Brashares: Wer weiß, was morgen mit uns ist
Die 17-jährige Prenna lebt mit ihrer Mutter in New York, seit sie zwölf ist. Doch was vorher war und wo sie herkommt, darf sie niemandem erzählen. Eine Pandemie hat Millionen Opfer gefordert, und zusammen mit wenigen anderen ist es Prenna gelungen, in unsere Gegenwart zu entkommen. Jetzt tun sie alles, um ihre Herkunft geheim zu halten. Deshalb gelten strenge Regeln für Prenna: möglichst kein Kontakt zu den Mitschülern, nicht mehr Worte als nötig. Sich mit einem Jungen aus der Schule zu verabreden, ist selbstverständlich ausgeschlossen. Prenna hält sich daran. Bis zu dem Tag, an dem ihr Ethan Jarves begegnet und sie sich Hals über Kopf verliebt … (Quelle: Verlagsgruppe Random House)

Holly Black, Cassandra Clare: Magisterium – Der Weg ins Labyrinth (Band 1)
Callum hat es nicht leicht: Er hat ein lahmes Bein, zu viel Grips, ein loses Mundwerk und ist dazu auch noch erst 12 Jahre alt. Und außerdem ein angehender Zauberlehrling. Im Magisterium von Master Rufus soll er die Geheimnisse der Magie erkunden. Doch weder die Schule noch der Meister wirken besonders vertrauenerweckend. Und Callum soll Recht behalten: Das erste Schuljahr entwickelt sich zu einer echten Herausforderung. Gut dass der junge Magier neue Freunde findet, die ihm bei seinen unheimlichen Abenteuern beistehen. „Magisterium: Der Weg ins Labyrinth“ ist der Auftakt einer neuen Buchreihe von Cassandra Clare und Holly Black. (Quelle: one Verlag)

Die weiteren zwei Titel seht ihr hier. Ist das Cover von „Traumsplitter“ nicht toll? Ich freue mich schon so auf dieses Buch. Ebenso „Ein ganzes halbes Jahr“, mit dem ich schon länger liebäugelte. Da es nun verfilmt wurde (Link zum Trailer) ist es definitiv ein Muss.

neuzugaenge_feb16_2

Jojo Moyes: Ein ganzes halbes Jahr
Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. (Quelle: Rowohlt Verlag)

Tanja Heitmann: Traumsplitter
Deine Liebe ist ein gefährlicher Traum In flirrend heißen Sommernächten beginnt die junge Ella von Gabriel zu träumen. Vom ersten Moment an fühlte sie sich von dem umwerfend charmanten Mann, der plötzlich vor ihrer Tür stand, wie magisch angezogen. Doch dann entdeckt Ella, dass Gabriel tatsächlich den Weg in ihre Träume kennt. Eine gefährliche Gabe mit einem hohen Preis, der sie beide in den Abgrund stürzen könnte. (Quelle: LovelyBooks)

Weiterhin hatte ich diesen Monat das  Glück, bei zwei Gewinnspielen zu gewinnen. „Ballett mit Börek“ wurde von Red Bug Books verlost – das werde ich sicherlich auch lesen, hauptsächlich ist es aber für meine Tochter gedacht. „Kirschen im Schnee“ hat mir Ela von Elas Leselounge geschickt. Das Buch stand schon einige Zeit auf meiner Wunschliste, entsprechend groß war die Freude.

neuzugaenge_feb16_3

Ariane Schwörer: Ballett mit Börek
Jeden Nachmittag sitzt Lara im Baum vor Hakans Haus und schaut durchs Fenster fern. Schließlich ist Fernsehen zu Hause tabu. Ausgerechnet eine Tanzsendung läuft, genau das Richtige für die Ballett-begeisterte Lara – und scheinbar auch für Hakan. Kaum zu glauben: Angeber und Mädchenkram-Hasser Hakan tanzt! Und das richtig schlecht. Aber wer tanzt, kann doch eigentlich gar nicht so übel sein, oder? (Quelle: Verlagsgruppe Oetinger)

Kat Yen: Kirschen im Schnee
Das weltbeste Rezept für Kirschkuchen – viel mehr ist GiGi von ihrer Mutter nicht geblieben. Sie erinnert sich nicht mal an sie, deswegen ist sie froh, dass ihre ältere Schwester DiDi in jeder Lebenslage weiß, was Ma gemacht hätte. Doch seit sie an der neuen Schule ist, kommen GiGi immer wieder Zweifel, ob DiDi wirklich das Erfolgsrezept fürs Leben hat. Und überhaupt, ist sie nicht langsam alt genug, selbst die Zutaten für ihr Glück zu bestimmen? Welche Rolle dabei ausgerechnet Kirschgrütze, ein berühmter Sternenforscher und ein rosaroter Lippenstift spielen, konnte ja keiner ahnen … (Quelle: LovelyBooks)

Und zuletzt den, nun ja, dicksten Wälzer von allen, „Die Shannara Chroniken“ 🙂 Warum ich das Buch lesen möchte? Einigen ist der Titel sicherlich bekannt, da aktuell die Serie dazu läuft. Amazon Prime Kunden können sie sogar schon sehen. Ich vergrabe mich aber erstmal in das Buch! Das Rezensionsexemplar erhielt ich freundlicherweise vom Bloggerportal.

neuzugaenge_feb16_4

Terry Brooks: Die Shannara Chroniken – Elfensteine
Der Elcrys, der heilige Baum der Elfen, stirbt. Mit ihm vergeht auch der Bann, der die Dämonen aus der Welt der Sterblichen fernhält, und die ersten dieser Bestien haben die magische Grenze bereits überwunden. Amberle Elessedil, die Tochter des Königs der Elfen, ist die einzige, die einen neuen Elcrys pflanzen kann. Um das letzte Samenkorn des Elcrys zum Leben zu erwecken, begibt sie sich auf gefährliche Reise zum Wildewald. Denn die Dämonen wissen von ihrer Aufgabe und sie werden alles tun, um sie aufzuhalten. Zum Glück steht ihr der junge Heiler Will zur Seite – und mit ihm die Elfensteine von Shannara. (Quelle: Random House Verlage) 

Welches dieser Bücher kennt ihr? Welches würdet ihr am liebsten lesen?

Advertisements

7 Gedanken zu “[Neuzugänge] im Februar 2016

  1. Die Shannara Chronicles lese ich aktuell. Ich bin schon gespannt wie es dir gefallen wird. Ich finde es bisher wirklich gut.

    Soul Seeker habe ich schon vor ein paar Jahren gelesen. Es ist ganz in Ordnung.
    Und wer weiß, was morgen mit uns ist habe ich mal in einer Leserunde gelesen. Für einen einzelnen Teil hat es mir gefallen.

    Wenn du Lust hast kannst du gerne mal auf meinem Blog vorbeischauen 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s