[Neuerscheinungen] März 2016 – Colleen Hoover, Zoe Hagen und viele mehr

Bei mir überschlagen sich der Februar und März ganz schön, so dass ich zu kaum etwas komme… Puh. Glücklicherweise hatte ich aber letzte Woche immer mal wieder ein paar ruhige Momente, in denen ich einer meiner Lieblingsbeschäftigungen nachgehen konnte: interessante, spannende und ungewöhnliche Bücher für den nächsten Lesemonat heraussuchen! Und ich muss sagen – für März ist es eine ziemlich bunte Mischung geworden.

Meine Favoriten sind „Das Glück ist blind (aber nicht unsichtbar)“ von Marcus Sedgwick, „Willkommen in Night Vale“ von von Joseph Fink / Jeffrey Cranor und „Tage mit Leuchtkäfern“ von Zoe Hagen. Letzteres werde ich im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2016 lesen. Da ich leider nicht vor Ort sein kann, wird das ein kleiner Ersatz. Vielen Dank an dieser Stelle schon einmal an die Ullstein Buchverlage für das Rezensionsexemplar.

♥ Mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr zur Verlagsseite ♥

Die längste Nacht
von Isabel Abedi

abedi_die längste nacht

Copyright: Arena

Es sind nur ein paar Sätze in einem noch unveröffentlichten Manuskript, das Vita im Arbeitszimmer ihres Vaters findet – aber etwas an ihnen verzaubert und verstört die Siebzehnjährige gleichzeitig. Wenig später bricht sie mit ihren Freunden zu einer Fahrt quer durch Europa auf und stößt in Italien durch Zufall auf den Schauplatz des Manuskripts: Viagello, ein malerisches kleines Dorf. Der Ort strahlt für Vita eine merkwürdige Anziehungskraft aus, die noch stärker wird, als ihr der Seiltänzer Luca buchstäblich vor die Füße fällt. Auf den ersten Blick ist Luca für Vita etwas Besonderes, doch etwas an ihm und seiner Familie kann sie nicht fassen. Noch ahnt sie nicht, dass er sie auf eine Reise tief in ihre Erinnerungen führen wird, an deren Ende etwas steht, was einst in Viagello geschah – in jener längsten Nacht …
Erscheint am 1. März 2016

 ♦♦♦

Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance
von Estelle Laure

laure_gegen das glück

Copyright: S. Fischer Verlage

Eigentlich hat Lucille Wichtigeres zu tun, als sich ausgerechnet in den vergebenen Zwillingsbruder ihrer besten Freundin zu verlieben. In ihrer Familie ist sie die Einzige, die die Dinge in die Hand nimmt: Geld verdienen, Rechnungen bezahlen, sich um ihre kleine Schwester kümmern. Da bleibt keine Zeit für große Gefühle. Aber wer kann sich schon wehren, wenn die wahre Liebe vor der Tür steht? Denn gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance.
Erscheint am 10. März 2016

♦♦♦

Die Seiten der Welt: Blutbuch (Band 3)
von Kai Meyer

meyer_die seiten der welt 3

Copyright: S. Fischer Verlage

Das Sanktuarium ist untergegangen, aber schon wird die bibliomantische Welt von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Bald ahnt Furia, dass sie die einzige ist, die die Vernichtung der Welt aufhalten kann und dass sie dafür einen sehr hohen Preis zahlen muss. Doch ist sie dazu bereit?
Erscheint am 10. März 2016

♦♦♦

Tage mit Leuchtkäfern
von Zoe Hagen

hagen_tage mit leuchtkäfern

Copyright: Ullstein Buchverlage

Als Antonia in einer Winternacht dem Studenten Fred begegnet, bekommt ihr Leben Überlänge. Denn Fred und seine Freunde, die sich »der Club der verhinderten Selbstmörder« nennen, werden ihr Familienersatz. Bei ihnen kann Antonia einfach sie selbst sein — auch wenn es verdammt wehtut: Der Stress mit ihrer Mutter, eine Patchworkfamilie, der sie sich nicht zugehörig fühlt, und dieser ganze Selbsthass. Sie findet sich im wahrsten Sinne des Wortes zum Kotzen, ständig hängt sie über dem kalten Weiß der Porzellanschüssel. Ihre neuen Freunde, allen voran der sensible und versponnene Noah, sind wie Glühwürmchen in ihrer bodenlosen Traurigkeit. Wenn du jung bist, weißt du eben manchmal nicht, ob du dich umbringen oder nicht doch lieber eine Tasse Tee machen solltest. Doch es kommt der Tag, an dem Antonia sich zwischen Leben und Tod entscheiden muss.
Erscheint am 14. März 2016

♦♦♦

Maybe Someday
von Colleen Hoover

hoover_maybe someday

Copyright: dtv – das junge Buch

Sydney, 22, hat gerade ihren Freund verlassen, der sie mit ihrer besten Freundin und Mitbewohnerin betrogen hat – und das schon seit Jahren. Nun steht sie plötzlich und sprichwörtlich völlig im Regen mit ihren zwei Koffern und wird von Ridge, ihrem Gitarre spielenden Nachbarn, den sie seit einiger Zeit abends auf dem Balkon belauscht, übergangsweise aufgenommen. Das Letzte, was Sydney will, ist, sich in Ridge zu verlieben – denn Ridge hat eine Freundin. Doch als sie das erfährt, ist es schon zu spät…
Erscheint am 18. März 2016

♦♦♦

Das Leben der Elfen
von Muriel Barbery

barbery_das leben der elfen

Copyright: dtv

Zwei junge Mädchen, die in verschiedenen Ländern aufwachsen: Maria, ein Findelkind, lebt in einem Dorf im Burgund, ist der Natur und den Tieren besonders verbunden, versteht deren Sprache. Clara, die als Waise im Haushalt eines Pfarrers in den Abruzzen aufgenommen wurde, spielt, einem Wunder gleich, bezaubernd Klavier. Sie wissen nichts voneinander – bis Elfen es bewirken, dass sie einander kennenlernen. Dank ihrer besonderen Talente könnte es gelingen, die Verbindung der Menschen mit den Elfen und die einstige Harmonie zwischen Himmel und Erde wiederherzustellen. Denn es droht Krieg und eine böse Macht rüstet sich.
Erscheint am 18. März 2016

♦♦♦

Almost
von Anne Eliot

eliot_almost

Copyright: dtv – das junge Buch

Drei Jahre ist die Nacht her, die das Leben der heute siebzehnjährigen Jess für immer veränderte. Nun will Jess nichts mehr, als wieder ein normales Leben führen – und dazu braucht sie 1. das Sommerpraktikum bei der Firma geekstuff.com, 2. ein soziales Leben und 3. einen Freund. Denn nur, wenn sie all das hat, werden ihre Eltern ihr glauben, dass alles wieder okay ist bei ihr, und sie endlich wieder ein normales Leben führen lassen. Als ausgerechnet ihr Mitschüler Gray sich als Mitkonkurrent für das Praktikum entpuppt, bietet sich für Jess die perfekte Lösung für alle drei Punkte: Sie teilen sich den Job, Gray bekommt das ganze Geld und tut dafür so, als wäre er ihr Freund. Was Jess aber nicht weiß: dass Gray seine ganz eigenen Gründe hat, sich auf den Deal einzulassen.
Erscheint am 18. März 2016

♦♦♦

Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben
von Matt Haig

haig_ziemlich gute gründe

Copyright: dtv

Ein Buch, das es eigentlich gar nicht geben dürfte. Denn mit gerade mal 24 Jahren wird Matt Haig von einer lebensbedrohlichen Krankheit überfallen, von der er bis dahin kaum etwas wusste: einer schweren Depression. Es geschieht auf eine physisch dramatische Art und Weise, die ihn buchstäblich an den Rand des Abgrunds bringt. Dieses Buch beschreibt, wie er allmählich die zerstörerische Krankheit besiegt und langsam ins Leben zurückfindet. Eine bewegende, witzige und mitreißende Hymne an das Leben und an das Menschsein – ebenso unterhaltsam wie berührend. »Ich habe dieses Buch geschrieben, weil letztendlich doch etwas dran ist an den uralten Klischees: Die Zeit heilt alle Wunden, und es gibt ein Licht am Ende des Tunnels, auch wenn wir es zunächst nicht sehen können. Und manchmal können Worte einen Menschen tatsächlich befreien.« Matt Haig
Erscheint am 18. März 2016

♦♦♦

Das Glück ist blind (aber nicht unsichtbar)
von Marcus Segdwick

sedgwick_das glück ist blind

Copyright: dtv – das junge Buch

Es ist eine unerhörte Geschichte: Laureth, 16, klaut die Kreditkarte ihrer Mutter, schnappt sich ihren kleinen Bruder Benjamin – samt Kuscheltier Stan – und fliegt heimlich von London nach New York. Sie nimmt alle Hindernisse und begibt sich für einige Tage ins absolut Ungewisse. Warum? Seit einigen Tagen ist ihr Vater Jack Peak verschwunden. Alle Spuren des Schriftstellers, der über den Zufall forscht und ein großes Romanprojekt plant, weisen nach New York City. Laureth ist fest entschlossen, ihn dort zu finden. Nichts kann sie aufhalten, schon gar nicht ihre Blindheit. Ein spannender psychologischer Thriller beginnt, eine Geschichte von Obsessionen, Zufällen und dem Selbstbewusstsein einer jungen Frau, die alle in ihren Bann zieht.
Erscheint am 18. März 2016

♦♦♦

Willkommen in Night Vale
von Joseph Fink, Jeffrey Cranor

fink_willkommen in night vale

Copyright: Klett-Cotta

Night Vale, ein Städtchen in der Wüste. Irgendwo in der Weite des amerikanischen Südwestens. Geister, Engel, Aliens oder ein Haus, das nachdenkt, gehören hier zum Alltag. Night Vale ist völlig anders als alle anderen Städte, die Sie kennen – und doch seltsam vertraut.

Jackie Fierro betreibt schon lange das örtliche Pfandhaus in Night Vale. Eines Tages verpfändet ein Fremder einen Zettel, auf dem in Bleistift die zwei Worte »King City« geschrieben stehen. Jackie hat sofort ein merkwürdiges Gefühl. Kaum ist er in Richtung Wüste verschwunden, erinnert sich niemand an ihn – aber Jackie kann das Papier nicht mehr aus der Hand legen. Zusammen mit der alleinerziehenden Mutter eines jugendlichen Gestaltwandlers geht Jackie daran, das Rätsel von »King City« zu lösen. Ihr Weg führt die beiden in die Bibliothek von Night Vale, die allerdings noch kaum jemand wieder lebend verlassen hat …
Erscheint am 19. März 2016

♦♦♦

Advertisements

12 Gedanken zu “[Neuerscheinungen] März 2016 – Colleen Hoover, Zoe Hagen und viele mehr

  1. Pingback: [Rezension] „Die längste Nacht“ von Isabel Abedi | Buchstabenträumerei

  2. Pingback: [Neuzugänge] März 2016 – Colleen Hoover, Nadine Stenglein und mehr | Buchstabenträumerei

  3. Liebe Anna,

    du hast sehr schöne Titel rausgesucht! 🙂 Bei mir ist es auch so, dass ich zur Zeit gar nicht so viel zum Lesen komme, wie ich gerne würde… Und dabei gibt es doch so viele tolle neue Bücher!

    „Tage mit Leuchtkäfern“ interessiert mich auch – weißt du schon, wann du es lesen wirst? Vielleicht schließe ich mich dir dann an, wenn du magst. 🙂 „Die längste Nacht“ von Isabel Abedi werde ich sicher auch irgendwann lesen. Ich mag ihre Bücher sehr – sie schreibt einfach tolle Jugendromane. 🙂

    Liebe Grüße und viele Lesestunden!
    Tina

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Tina,
      deine Neuerscheinungen schaue ich mir auch gleich an – ich bin schon so gespannt 🙂
      „Tage mit Leuchtkäfern“ bekomme ich um den 14.3. rum und ich wollte es dann direkt lesen. Am liebsten noch während der Leipziger Buchmesse. Es wäre toll, wenn du es auch gleichzeitig lesen kannst 😀
      Liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s