[Montagsfrage #47] Warum bloggst du über Bücher?

montagsfrage_banner

(c) Buchfresserchen

Die Montagsfrage gibt es wöchentlich von Svenja auf ihrem Blog Buchfresserchen! Mit einem Klick auf das Banner gelangt ihr zu den Regeln.

Nach einer Woche bei meinen Eltern hat mich der Alltag wieder und das fühlt sich nach dieser Auszeit und kleinen Erholung richtig gut an. Nun schwirren in meinem Kopf die üblichen Gedanken von: „Schaffe ich es rechtzeitig ins Büro?“ bis hin zu „Was koche ich zum Abendessen?“ 😉 Angesichts dieser ganzen Alltagsroutine darf natürlich auch die Montagsfrage fehlen. Hier meine Antwort auf die heutige Frage. Sie lautet:

Warum bloggt ihr (über Bücher) und wie seid ihr dazu gekommen?

Die Entscheidung, zu bloggen fiel von einem Tag auf den nächsten. Ich hatte mir vorab keine Gedanken darüber gemacht, sondern startete einfach eines schönen Tages im Sommer 2015 🙂 Der Hauptgrund war pure Neugierde am Bloggerdasein. Wie soll mein Blog aussehen? Worauf muss man als Blogger und beim bloggen achten? Wie bildet man ein Netzwerk? Wird der Kontakt zu Verlagen möglich sein? Das alles und noch mehr wollte ich lernen und ausprobieren.

Und ich wollte erfahren wie es ist, etwas Eigenes aufzuziehen, ein eigenes Projekt von A bis Z zu betreuen. Da ich als Online-Redakteurin arbeite, habe ich schon an einer Vielzahl von Website-Projekten mitgewirkt, aber noch nie etwas auf die Beine gestellt, dass nur „auf meinem eigenen Mist gewachsen“ war, für das nur ich allein verantwortlich bin.

Über etwas anderes als Bücher zu bloggen stand von Anfang an nicht zur Debatte. Ich liebe es zu lesen und verbringe meist jede freie Minute damit (es sei denn, eine Serie hat es mir zwischenzeitlich so angetan, dass ich Buch gegen Fernseher tausche). Und was gibt es Schöneres, als das Hobby noch etwas weiter auszubauen und mit noch mehr Leben zu füllen?

Was hat euch zum Bloggen gebracht? Habt ihr euren Blog von langer Hand geplant, oder war es auch eher eine spontane Entscheidung?

Advertisements

9 Gedanken zu “[Montagsfrage #47] Warum bloggst du über Bücher?

  1. Hallo Anna,

    die Arbeit als Redakteurin hört sich sehr spannend an, und hat dir den Einstieg in die Bloggerwelt bestimmt erleichtert. Vor allem dein Blogname ist mir sofort ins Auge gestochen! Ein wirklich toller Name 🙂

    Bei mir war die Entscheidung einen Blog zu starten auch eher spontan. Nach und nach ist der Blog dann gewachsen und hat mittlerweile auch ein paar Umzüge mitgemacht.

    Am schönsten finde ich es durch den Blog neue Kontakte zu knüpfen, und mich mit anderen über meine liebsten Hobbys austauschen zu können.

    Liebe Grüße
    Bella

    Gefällt mir

  2. Bei mir war es auch eher eine spontane Idee, geboren auch meinen Anfängen bei Lovelybooks. Ich finde es faszinierend, dass auf dieser Plattform so viele Gleichgesinnte mühelos in Kontakt treten können. Das Rezensieren wollte ich dann aber vorwiegend auf einem eigenen Blog verwirklichen.

    Gefällt 1 Person

  3. Huhu liebe Anna,

    danke für den Besuch bei mir. Hier kommt mein Gegenbesuch 🙂

    Wow, du bist Online Redakteurin? Das stelle ich mir sehr spannend vor. Wie wird man das denn? Ist das ein Studium oder eine Ausbildung?

    Finde ich cool, dass du deinen Blog einfach so gestartet hast, weil du neugierig warst und Neues lernen wolltest 🙂 Du hast dir ja auch schon eine tolle Leserschaft aufgebaut 🙂 Waren es bei dir auch vor allem die Aktionen wie die Montagsfrage, die neue Leser auf deinen Blog gebracht haben? So ging es mir zumindest.

    Ganz liebe Grüße
    Myna

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Myna,
      ich liebe ja dein Pseudonym 🙂
      Danke für deinen schnellen Gegenbesuch! Online-Redakteur kann man heute lernen, als ich anfing, gab es diese Ausbildung oder das Studium noch nicht. Da bin ich reingerutscht 😉
      Neue Leser bekam ich hauptsächlich über das Kommentieren anderer Blogs, also den ganz „normalen“ Kontakt. Die Montagsfrage hat aber natürlich einen großen Teil dazu beigetragen.
      Liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt 1 Person

  4. Spontane Entscheidungen sind doch oftmals die Besten 😉 Und der Blog hat sich für mich insofern schon gelohnt, dass ich unfassbar viele neue Leute kennen gelernt habe, die das Lesen genauso lieben wie ich (: Dafür lohnt sich die Arbeit dann auch (:

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s