[Neuerscheinungen] im Februar 2017 – Lena Gorelik, Andrew Miller und mehr

Im Februar locken viele interessante Neuerscheinungen, unter anderem meine persönlichen Favoriten „Auerhaus“ von Bov Bjerg, „Mehr Schwarz als Lila“ von Lena Gorelik, „Nachts ist das Meer nur ein Geräusch“ von Andrew Miller und „Hellwach“ von Hilary T. Smith. Außerdem mit dabei „Der Kuss der Lüge: Die Chroniken der Verbliebenen“ von Mary E. Pearson, das ich bereits lesen durfte. Die Rezension zum Buch erscheint am Erscheinungstag. Ein vorherrschendes Thema scheint die Erfindung der Glühbirne zu sein – gleich zwei Bücher gehen hier bei den Neuerscheinungen ins Rennen, „Licht“ von Anthony McCarten und „Die letzten Tage der Nacht“ von Graham Moore. Welches sind eure Favoriten?

♥ Mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr zur Verlagsseite ♥

Carlsen Verlag


Als ich dich suchte
von Lauren Oliver

oliver_als-ich-dich-suchte

Die beiden Schwestern Nick und Dara sind grundverschieden und doch unzertrennlich. Bis Dara Nicks besten Freund Parker küsst. Bis zu dem Autounfall, bei dem Dara im Gesicht verletzt wird. Seitdem sprechen die Schwestern nicht mehr miteinander. Als Dara an ihrem Geburtstag spurlos verschwindet, glaubt Nick zuerst an einen dummen Scherz. Doch Dara ist schon das zweite Mädchen, das in der Gegend verschwunden ist. Nick spürt, dass ihre Schwester in großer Gefahr ist und dass sie sie finden muss – bevor es zu spät ist.
Erscheint am 1. Februar 2017

♦♦♦

Droemer Knaur


Der silberne Flügel
von Tanja Bern

bern_der-silberne-flugel

Copyright: Droemer Knaur

Im Westen Schwedens bemerkt man in einem Gebiet der Skanden fremdartige Phänomene, die dazu führen, dass man dort eine Forschungsstation errichtet: Sie soll vorrangig diese naturkundlichen Erscheinungen untersuchen. Eines Tages findet man dort einen ungewöhnlichen Mann, der mitten im abgesperrten Gebiet auf die Felsen geschlagen ist und sich schwer verletzt hat. Elias Nilsson, der junge Arzt der Station, kümmert sich um den Fremden – und entdeckt Unglaubliches: Sein Patient ist kein Mensch, sondern ein Engel, der auf der Suche nach seiner verlorenen Seelengefährtin ist. Als Elias aufgrund von Intrigen jeglichen Kontakt zu seinem neuen Schützling verliert, befreit er den Engel aus der Station und sie fliehen in das Skanden-Gebirge. Doch dessen Bergpässe sind in den eisigen Wintern Schwedens kaum begehbar …
Erscheint am 2. Februar 2017

♦♦♦

Ullstein Buchverlage


Feuerherz
von Katja Kettu

kettu_feuerherz

Copyright: Ullstein Buchverlage

Lappland um 1930. Irga, die Tochter des Weißen Generals, flieht durch die eisige Winternacht auf Skiern bis nach Russland. Seit sie sich mit einem Kommunisten eingelassen hat, schwebt sie in Lebensgefahr. Sie ist schwanger und flüchtet zu ihrem Geliebten. Ihr Weg führt sie weit in den Norden und Osten, bis zu den brutalen Vorkuta-Gulags, zur Wolga und schließlich nach Kazan, zum Volk der Mari. Mit sich trägt sie ein Geheimnis, das ihr wichtiger ist als ihr eigenes Leben. Russland, 2015. Die Finnin Verna hat ihren lange vermissten Vater gesucht, doch sie kommt zu spät: Er ist tot. Verna versucht herauszufinden, was ihm zugestoßen ist. In einem kleinen Mari-Dorf trifft sie eine alte Frau, die ihr hilft, aber gleichzeitig etwas vor ihr zu verbergen scheint. Zwei starke Frauen und ein Volk, das sich gegen alle Widerstände zu behaupten versucht. Ein großer, sprachgewaltiger Roman, der von der Macht der Liebe über alle Grenzen hinweg erzählt.
Erscheint am 10. Februar 2017

♦♦♦

Bastei Lübbe (One)


Der Kuss der Lüge: Die Chroniken der Verbliebenen (Band 1)
von Mary E. Pearson

pearson_der-kuss-der-luge

Copyright: Bastei Lübbe (one)

Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen …
Erscheint am 16. Februar 2017

♦♦♦

Bastei Lübbe (Eichborn)


Die letzten Tage der Nacht
von Graham Moore

moore_die-letzten-tage-der-nacht

Copyright: Bastei Lübbe (Eichborn)

New York, 1888. Thomas Edison hat mit seiner bahnbrechenden Erfindung der Glühbirne ein Wunder gewirkt. Die Elektrizität ist geboren, die dunklen Tage der Menschheit sind Vergangenheit. Nur eine Sache steht Edison und seinem Monopol im Weg, sein Konkurrent George Westinghouse. Zwischen den beiden Männern entbrennt ein juristischer Kampf, es geht um die Milliarden-Dollar-Frage: Wer hat die Glühbirne wirklich erfunden? Und wer hat also die Macht, ein ganzes Land zu elektrifizieren?
Erscheint am 16. Februar 2017

♦♦♦

Aufbau Verlag


Notre Dame
von Ulrike Schacht

schacht_notre-dame

Copyright: Aufbau Verlag

Paris, Ende 1991. Der deutsche Journalist Torben Berg ist in die französische Hauptstadt geflogen, um fern von seiner Familie den Silvesterabend zu verbringen. Zwar weiß seine zwölfjährige Tochter von der Reise, nicht aber seine Frau: Ihre Ehe ist gescheitert. Der Ort ist nicht zufällig gewählt. Genau hier widerfuhr Berg anderthalb Jahre zuvor das größte Liebesglück und größte Liebesleid. Damals begleitete ihn die junge Studentin Henrike Stein aus Leipzig, die Berg nach einem Konzert Wolf Biermanns Ende 1989 kennengelernt hatte. Es begann eine gewaltige, eine erotische Liebe, die sich gleichwohl immer mehr verdunkelte und deren Schatten bis nach Paris ins Jahr 1991 reichen. Hier muss Torben Berg einen neuen Horizont finden, der sich endlich wieder aufzuhellen beginnt.
Erscheint am 17. Februar 2017

♦♦♦

Aufbau Verlag


Auerhaus
von Bov Bjerg

bjerg_auerhaus

Copyright: Aufbau Verlag

Sechs Freunde und ein Versprechen: Ihr Leben soll nicht in Ordnern mit der Aufschrift Birth – School – Work – Death abgeheftet werden. Deshalb ziehen sie gemeinsam ins Auerhaus. Eine Schüler-WG auf dem Dorf – unerhört. Aber sie wollen nicht nur ihr Leben retten, sondern vor allem das ihres besten Freundes Frieder. Denn der ist sich nicht so sicher, warum er überhaupt leben soll.
Erscheint am 17. Februar 2017 als Taschenbuch

♦♦♦

Aufbau Verlag


Mein schlimmster schönster Sommer
von Stefanie Gregg

gregg_mein-schlimmster-schonster-sommer

Copyright: Aufbau Verlag

Als Isabel aus dem Krankenhaus entlassen wird, weiß sie, dass nichts mehr ist, wie es war. Zum ersten Mal ist sie spontan: Sie kauft einen VW-Bus und fährt einfach los. Eigentlich will sie in die Provence, aber dann kommt alles anders. Eine Reise beginnt, bei der sie Menschen trifft, denen sie sonst nie begegnet wäre, bei der sie ihr altes Leben loslässt und ein neues anfängt – und vor allem eines findet: die Liebe.
Erscheint am 17. Februar 2017

♦♦♦

Rowohlt Verlag


Mehr Schwarz als Lila
von Lena Gorelik

gorelik_mehr-schwarz-als-lila

Copyright: Rowohlt Verlag

Mit 17 ist das Leben schwer. Dass man, wie Alex, mehr Schwarz als Lila trägt, mit einem schweigenden Vater und einem Papagei lebt und nur den einzigen Schulfreund Paul hat, macht es kaum leichter. Aber dann taucht Herr Spitzing auf, der junge Referendar, den sogar Alex gut findet. Auf der Klassenfahrt nach Polen jedoch macht Herr Spitzing ihr klar, dass sie nur seine Schülerin ist, Paul dagegen, dass er für sie gern mehr wäre als nur ein Freund. Von tausend Gefühlen überrannt, küsst Alex ihren Lehrer – am unpassendsten Ort der Welt, in der Gedenkstätte Auschwitz. Jemand fotografiert, das Bild geistert durchs Netz, und plötzlich reden alle über Alex und die Jugend von heute, der Papagei entfliegt, Paul verschwindet, und Alex erkennt: «Das ist jetzt mein Film, und ich muss die beiden finden.» – Lena Gorelik erzählt von einer überforderten 17-Jährigen, die der Welt mit Witz und einer Spur notwendigem Stolz gegenübertritt. Wie nebenher wirft sie Fragen auf – wie kann man Geschichte vermitteln, wie Erinnerung? Vor allem aber geht es ums Erwachsenwerden und um die komplizierten Bilder, die wir von uns selbst und anderen haben. Ein packender, jugendlich glühender Roman für jüngere wie für erwachsene Leser.
Erscheint am 17. Februar 2017

♦♦♦

Ueberreuter Verlag


Wir fliegen, wenn wir fallen
von Ava Reed

reed_wir-fliegen-wenn-wir-fallen

Copyright: Ueberreuter Verlag

„Unsere Welt besteht aus vielen kleinen Wundern, wir nehmen uns nur zu selten Zeit für sie.“

Eine Liste mit zehn Wünschen.
Ein letzter Wille.
Und zwei, die ihn gemeinsam erfüllen sollen.
Die Geschichte von Yara und Noel
Erscheint am 17. Februar 2017

♦♦♦

Hanser Literaturverlage


Nachts ist das Meer nur ein Geräusch
von Andrew Miller

miller_nachts-ist-das-meer-nur-ein-gerausch

Copyright: Hanser Literaturverlage

Maud stürzt in Tims Leben. Sieben Meter tief stürzt sie vom Deck des aufgebockten Segelschiffs auf zerbröckelte Ziegelsteine. Der Schlaks aus guter Familie und die eigenwillige Naturwissenschaftlerin werden ein Paar. Doch als ihre Tochter bei einem Autounfall ums Leben kommt, bricht ihr Leben auseinander. Maud verkriecht sich auf dem alten Segelboot; und obwohl sie vorher noch nie über heimische Gewässer hinausgesegelt ist, macht sie sich von England aus allein mit der „Lodestar“ über den Atlantik auf die Reise. Andrew Miller entwickelt aus einem Familienroman das Drama einer Frau, das von der Liebe erzählt, von Mutterschaft, vom Abenteuer der Einsamkeit und immer wieder vom Meer.
Erscheint am 20. Februar 2017

Diogenes Verlag


Licht
von Anthony McCarten

mccarten_licht

Copyright: Diogenes Verlag

›Licht‹ ist die Geschichte von zwei sehr unterschiedlichen Männern, die sich treffen, um gemeinsam die Welt zu verändern. Der eine bringt mit seiner Erfindung weltweit Licht ins Dunkel, der andere ist ein Genie des Geldes. Doch während J. P. Morgan aus der Beziehung als reichster Mann der Welt hervorgeht, lässt sich der Erfinder der Glühbirne, Thomas Edison, von der schillernden Welt seines Partners verführen und setzt nicht nur seine Erfindungskraft, sondern auch seine Liebe und sein Seelenheil aufs Spiel.
Erscheint am 22. Februar 2017

♦♦♦

S. Fischer Verlage


Hellwach
von Hilary T. Smith

smith_hellwach

Copyright: S. Fischer Verlage

Das Leben meiner Eltern ist so strahlend, als wäre es gar nicht echt. Es hat eine klinisch saubere Frische wie Schnittblumen, eingeschweißt in Zellophan. Mir wird schwindelig davon. Seit dem Tod meiner Schwester weiß ich, Leben ist Chaos. Ich schlinge die Arme um die Knie, weine und lache und suche nach meinem iPod, damit ich die passende Musik dabeihabe. Ich bin hellwach, von innen beleuchtet, und begreife, dass das Universum mir heute Nacht einen Einblick schenken will – einen Einblick in etwas Großes. Und ich habe Angst, dass sich diese Tür zu etwas Wunderschönem vielleicht schließt und nie wieder öffnet, wenn ich die Chance jetzt nicht nutze.
Ich könnte in einer Schokoladenfabrik in den Rocky Mountains sein und kandierte Äpfel mit Mashmallows und Erdnussbutter essen. Oder in einem Sushirestaurant mit ein paar alten Männern Guitar Hero spielen. Vielleicht am Hafen ein paar Infos über Schiffsreisen zu den Fiji-Inseln einholen. Oder einfach am Strand sitzen und mit einer Meeresschildkröte angeln. Aber ich bin hier. Jetzt. Und dies ist mein Leben. Und ich habe mich verliebt. Nur nicht in den Jungen, in den ich mich eigentlich verlieben wollte. Dieses aufgedrehte Gefühl ist zu einem summenden, knisternden elektrischen Feld geworden. Ich will die Straße hinuntertanzen.
Erscheint am 23. Februar 2017

♦♦♦

S. Fischer Verlage


Ein bisschen wie Unendlichkeit
von Harriet Reuter Hapgood

hapgood_ein-bisschen-wie-unendlichkeit

Copyright: S. Fischer Verlage

Als die Ferien anfangen, möchte Gottie eigentlich nur unter dem Apfelbaum liegen, in die Sterne schauen und über das Universum nachdenken. Sie kennt jede Theorie zu Raum und Zeit und kann alles mit einer Formel erklären.
Außer, warum ihr bester Freund Thomas, der vor einigen Jahren weg­gezogen war, plötzlich wieder auftaucht. Warum niemand ihre Verzweiflung über den Tod ihres Großvaters Grey versteht. Und warum sie in Flashbacks ganze Szenen ihres Lebens erneut durchlebt. Verliert sie den Verstand oder wird sie wirklich in die Vergangenheit versetzt? Und wie kann sie in der Gegenwart bleiben – bei Thomas, dessen Küsse ihr Universum verändern?
Erscheint am 23. Februar 2017

♦♦♦

 Ich wünsche euch einen tollen Lesemonat Februar!

Advertisements

18 Gedanken zu “[Neuerscheinungen] im Februar 2017 – Lena Gorelik, Andrew Miller und mehr

  1. Hallo Anna,
    einen tollen Blog hast Du!
    Auerhaus kenne ich schon und es hat mir gut gefallen. Sein zweites Buch hat mir weniger gefallen.
    „Mein schlimmster schönster Sommer“ hört sich, finde ich, gut an. Eigentlich mag ich keine Geschichten, wo jemand das Gedächtnis verliert. Aber das hier könnte lustig werden.
    „Wir fliegen, wenn wir fallen“ finde ich auch interessant. (Ich liebe Listen. ^^)
    Bei „Ein bisschen wie Unendlichkeit“ finde ich ja das Cover so unendlich schön. Aber ich glaube, der Roman ist nicht so meins.
    Liebe Grüße
    Lilly

    Gefällt 1 Person

    • Hi Lilly,
      Dankeschön ☺️
      Ah, noch jemand, der Listen mag 😄 Da geht es mir genauso. Ich bin gespannt bei „Wir fliegen, wenn wir fallen“ – es kann sehr gut sein, aber auch arg ins Klischee abdriften. Ich hoffe natürlich, dass Ava Reed nicht auf zig bekannte Szenarios zurückgreift 😉
      Liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt mir

  2. Und schon wieder wächst meine Wunschliste! Da sind wirklich so viele gute Titel dabei ich kann mich gar nicht so recht entscheiden! Aber auf jeden Fall wird „Ein bisschen wie Unendlichkeit“ genauer angeschaut! Wünsche dir eine wundervolle Woche ♥

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Anna,
    du hast auch wieder tolle Titel rausgesucht! 🙂 Weißt du schon, welches Buch du davon gerne lesen willst? Oder auf jeden Fall lesen wirst?
    Ich habe diesen Monat sooo viele gute Bücher entdeckt – die konnte ich gar nicht alle mit auf meine Liste (in meinen Beitrag) packen. Deswegen habe ich mal auf dich und Miri von Tthinkttwice verwiesen und eure Posts bei mir verlinkt. 🙂
    Beste buchige Grüße
    Tina

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Tina,
      ich würde gerne „Mehr Schwarz als Lila“ lesen, oder auch „Hellwach“, habe mich aber noch nicht ganz entschieden- vielleicht auch beide 😄 Morgen stöbere ich in deinem Beitrag (Vorfreude!), danke dir fürs verlinken! Bei Miri schaue ich dann direkt auch noch vorbei ☺️
      Liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt 1 Person

      • „Mehr Schwarz als Lila“ interessiert mich auch sehr. Das hört sich nach einem tollen Jugendbuch an, das auch bestens für ältere Frauen wie mich 😉 geeignet ist.
        Dann freue ich mich auf deinen Blogbesuch morgen. 🙂
        Eine gute Nacht dir!

        Gefällt 1 Person

  4. Pingback: *druckfrisch* Neuerscheinungen im Februar 2017 | super.lese.helden

  5. Ein paar hab ich – dank dir – neu entdeckt, ein paar hatte ich bereits auf meiner Wunschliste. Aber Auerhaus? Das ist doch schon längst erschienen, oder? Zumindest hatte ich das schon Anfang (?) letzten Jahre gelesen…
    Lg,
    Rabea

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s