[Montagsfrage #67] Was war dein letzter Re-Read?

montagsfrage_banner

(c) Buchfresserchen

Die Montagsfrage gibt es wöchentlich von Svenja auf ihrem Blog Buchfresserchen! Mit einem Klick auf das Banner gelangt ihr zu den Regeln.

Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, ihr hattet alle ein wunderschönes Wochenende? Meines war viel zu kurz. Außerdem drückte mir ein Termin, den ich heute Abend habe, gewaltig auf die Stimmung, so dass ich die freie Zeit eigentlich gar nicht richtig genießen konnte. Doch wie so oft, wird es sicherlich besser werden, sobald ich heute Abend die Füße hochlegen kann und in meinem aktuellen Buch weiterlesen kann. Zwischendrin beantworte ich aber noch die heutige Montagsfrage, sie lautet:

Was war dein letzter Re-Read, bzw. welches gelesen Buch hast du zuletzt erneut gelesen?

Es passiert nicht häufig, dass ich ein Buch erneut lese. Dazu fehlt mir vor allem jetzt mit Kind die Zeit, zudem gibt es so viele tolle neue Bücher – wie sollte ich das bloß mit Re-Reads unter einen Hut bringen? Daher ist es auch schon fünf Jahre her, dass ich ein Buch erneut gelesen habe. Der Grund dafür ist die Geburt meiner Tochter Emma und meine Lieben zu Jane Austen. Mein Freund nahm sich dies beides zum Anlass, mir die Schmuckausgabe von „Emma“ aus dem dtv Verlag zu schenken.

austen_emma

Zum ersten Mal las ich „Emma“ mit vierzehn. Mit diesem Buch entdeckte ich damals Jane Austen für mich und es folgte ein Band und eine Verfilmung nach der nächsten. Es dann vor fünf Jahren mit über zehn Jahren Abstand erneut gelesen zu haben, war eine tolle Erfahrung. Denn obwohl ich noch alles gut in Erinnerung hatte, fieberte ich dennoch dem Ende entgegen und war genauso gefangen genommen von der Handlung wie beim ersten Lesen.

Welches Buch habt ihr zuletzt erneut gelesen? Und warum? Und wie hat es euch gefallen?

Advertisements

17 Gedanken zu “[Montagsfrage #67] Was war dein letzter Re-Read?

  1. Hallo Anna,
    bei mir ist es fast genau wie bei dir! „Pride and Prejudice“ von Jane Austen ist mein absolutes Lieblingsbuch (Jane Austen ist generell eine meiner liebsten Autorinnen) und das habe ich auch schon mehrfach gelesen. Sonst lese ich allerdings so gut wie nie Bücher zweimal, weil es einfach so viele andere gibt, die ich „abarbeiten“ will. Da bleibt einfach keine Zeit für Re-Reads. Ich erinnere mich aber richtig gern an meine liebsten Bücher zurück und blättere dann schon auch mal in dem einen oder anderen, um erneut in die schönsten Stellen einzutauchen, das ist dann fast wie ein zweites Lesen 😀
    Ganz liebe Grüße,
    Larissa

    Gefällt 1 Person

  2. Ohh bei Jane Austen Bücher ist der Re-Read-Faktor wirklich hoch 😂 Emma habe ich bis jetzt noch gar nicht gelesen, aber „Stolz und Vorurteil“ dafür schon ein paar mal. Mein letzter Re-Read war „Seelen“ von Stephenie Meyer. Ich habe inzwischen den Überblick verloren, wie oft ich es schon gelesen habe, aber es ist einfach ein tolles Buch, das eine schöne Geschichte erzählt und bei jedem Re-Read taucht man wieder in diese Welt ein. Ein Buch wieder zu lesen, das man beim ersten Mal schon geliebt hat, macht einfach glücklich 🙂

    Liebe Grüße
    Sara

    Gefällt 1 Person

  3. Hey Anna,

    ich möchte unbedingt mehr von Jane Austen lesen, bisher habe ich nur „Stolz und Vorurteil“ geschafft. Alle sind so begeistert von ihren Werken, da muss ich mir aufjedenfall noch mehr davon zulegen.
    Ich kann aufjedenfall verstehen, wenn man es zeitlich einfach nicht schafft, rereads durchzuziehen. Mir geht es da ganz ähnlich und ich habe keine Familie xD Meine Zeit verbringe ich eben vorrangig damit, meine SuB Bücher zu lesen und in noch unentdeckte Geschichten einzutauchen..

    Liebe Grüße!
    Anna

    Gefällt 1 Person

  4. Oh wow, die Ausgabe sieht ja klasse aus! Die Jane-Austen-Bücher gehören auch zu meinen allerliebsten Buchschätzen. „Stolz und Vorurteil“ habe ich wohl inzwischen dreimal gelesen. Ansonsten hatte ich den ersten Panem-Band schon mehrfach in der Hand, alle Harry Potter Bücher und William Goldmans „Die Brautprinzessin“. „Northanger Abbey“ fand ich im Vergleich übrigens ebenfalls etwas schwächer…. aber puh… ist lange her, so richtig kann ich mich nicht erinnern.
    Liebe Grüße und noch viele Male Spaß mit Emma
    Alex

    Gefällt mir

  5. Ein tolles Cover! Anstatt Jane Austen nochmals zu lesen (dafür habe ich die Verfilmungen öfters gesehen), lese ich gerne Geschichten, die Janes Bücher zum Thema haben, egal ob in die Neuzeit versetzt oder zeitlich gleich, aber aus einem anderen Winkel betrachtet.
    Wenns nach dem Namen meiner Tochter geht, müsse ich Shakespeare und Ken Follett re-readen 😉
    Mir fehlt momentan leider auch die Zeit alle Bücher nochmals zu lesen, die ich möchte. Für ein paar im Jahr reicht es aber.
    Liebe Grüsse, Anya

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Anya,
      Shakespeare und Ken Follett sind ja auch nicht schlecht für einen Re-Read 😄 (Nun grüble ich über die Namen darin nach 😂). Bücher, die sich Jane Austen Bücher zum Thema machen habe ich auch alle verschlungen. Und werde alle zukünftigen sicherlich auch verschlingen 😉 Wenn wir dann irgendwann mal wieder mehr Zeit haben, steht einem Re-Read-Marathon nichts mehr im Wege.
      Liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt mir

  6. Hallo liebe Anna,

    hachja die schönen Werke von Austen und was für ein toller Anlass um „Emma“ nochmals zu lesen.

    Obwohl ich ein großer Jane Austen Fan bin habe ich es bisher nur bei „Stolz und Vorurteil“ geschafft das Buch mehrmals zu lesen. Vielleicht schaffe ich es ja in diesem Jahr (immerhin feiert Jane Austen ihren 200. Todestag) die Bücher nochmals zu lesen.

    Liebe Grüße
    Bella

    P. S.: Kennst du schon die hübsche Neuausgabe im Schuber vom reclam Verlag?

    Gefällt 1 Person

    • Hey Bella,
      Stolz und Vorurteil werde ich ganz sicher auch nochmal komplett lesen. Manchmal schnappe ich mir meine Ausgabe und lese Lieblingsstellen, doch für mehr reicht es leider nicht 😉 Bei dem Anlass könnte ich aber immerhin den BBC-Film nochmals anschauen. Die Reclam-Neuausgabe kannte ich noch nicht! Die sind ja wunderschön ❤️
      Liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt 1 Person

      • Hi Anna,

        das mit den BBC-Filmen ist echt eine gute Idee. Die habe ich mir auch schon lange nicht mehr angesehen.

        Die Bücher machen echt was her. Habe sie erst letzte Woche geschenkt bekommen und kann mich gar nicht an den tollen Blumen satt sehen.

        Liebe Grüße
        Bella

        Gefällt 1 Person

      • Ich klinke mich da jetzt einfach in dieses Gespräch ein, weil ich gerade „Die Abtei von Northanger“ von Jane Austen lese. Die BBC-Verfilmung muss ich mir da auch unbedingt noch anschauen. 🙂
        Hat Reclam etwa schon wieder einen neuen Austen-Schuber mit Blumen raus? Wir haben diese blöden Boxen damals so verabscheut, weil sie einfach niemand haben wollte. 😜
        LG, m

        Gefällt 1 Person

      • Klink dich gerne ein 🙂
        „Northanger Abbey“ konnte mich als einziges nicht überzeugen 😉 Weder Film noch Buch. Wie gefällt es dir bisher? Vielleicht sollte ich dem aber doch nochmal eine Chance geben, da ich es las, als ich noch ziemlich jung war. Es gibt ja durchaus Bücher, die einfach erst später „funktionieren“.
        Liebe Grüße,
        Anna

        Gefällt 1 Person

      • Hm, so weit bin ich noch gar nicht. Aber ich freu mich irgendwie gerade sehr darüber, ein neues Buch von Jane Austen zu lesen. Ich komme sehr gut mit und langweile mich auch nicht – mal sehen, was noch so kommt. Vielleicht gibst du dem Buch noch einmal eine Chance. Manchmal kommt es mit der Zeit. 😉
        LG, m

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s