[Montagsfrage #68] Welche Themen in Büchern magst du besonders gerne?

montagsfrage_banner

(c) Buchfresserchen

Die Montagsfrage gibt es wöchentlich von Svenja auf ihrem Blog Buchfresserchen! Mit einem Klick auf das Banner gelangt ihr zu den Regeln.

Die vergangene Montagsfrage habe ich ausgelassen, da mir ehrlich gesagt die Kreativität fehlte, mir selbst eine auszudenken. Ich bin sowieso immer wieder aufs Neue erstaunt darüber, wie viele Fragen Svenja sich einfallen lassen kann! Hut ab. Diese Woche bin ich natürlich wieder mit dabei, nachdem ich den halben Tag über Sonne getankt habe und mein Immunsystem mir das hoffentlich danken wird. Geht es euch denn allen gut? Ich hoffe es doch sehr. Nun aber los:

Habt ihr besondere Vorlieben bei den Themen in euren Büchern (Prinzen, Reisen, Märchen, etc.) oder achtet ihr da gar nicht drauf?

Grundsätzlich achte ich nicht so sehr auf das Thema, ich bin in viele Richtungen offen und lasse mich gerne überraschen. Allerdings fühle ich mich schon stärker zu Büchern hingezogen, die sich mit dem Thema Erwachsenwerden beschäftigen, also klassischerweise zu finden in Jugendbüchern und auch teils noch im Genre Young Adult. Nicht umsonst zählen diese beiden Genres zu meinen Lieblingsgenres.

Das Erwachsenwerden ist ein so komplexer und faszinierender Prozess, der immer wieder für guten Geschichtenstoff sorgt. Ich mag es sehr, wenn mich das Buch auf eine Reise durch die Gedanken und Gefühle der Charaktere mitnimmt. Ich liebe gut ausgestaltete Charaktere und interessante Charakterentwicklungen. Und dafür bieten sich die Zeit der Pubertät und auch die Zeit nach dem Schulabschluss einfach ganz ideal an, finde ich.

Welche Themen ziehen euch in Büchern magisch an?

Advertisements

13 Gedanken zu “[Montagsfrage #68] Welche Themen in Büchern magst du besonders gerne?

  1. Ich liebe Fantasy, alles was von weibliche Protas handelt und unmögliche/verbotene Lovestorys, sowie Reisen, Abenteru und wer ist nicht mal eine kleine Dramqueen? So Jugendliche bzw Frauen Anfang 20 bevorzuge ich da, sie kommen einfach meinem eigentlichem Alter am nächsten 😉 Natürlich gibt es auch genug, was für mich ein absolutes no go ist 😀 Aber das ist dann vllt wieder ein anderes Thema 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Hey,
    magisch ist dabei das Stichwort. Fantasy bzw. Gestaltwandler sind mein Steckenpferd. Allerdings liebe ich es auch mal woanders reinzuschnuppern und manchmal bleibe ich dort auch eine Weile hängen, bis ich wieder in mein Muster falle
    LG Kaddes

    Gefällt 2 Personen

  3. Hallo, Anna!
    Jaja, die Coming-of-Age-Stories. Wenn sie was Besonderes sind, dann mag ich sie gerne, auch wenn ich mich immer frage, warum das Erwachsenwerden in Büchern und Filmen mit so viel Drama verbunden ist. Ich hab das Gefühl, bei mir war das so ein schleichender Prozess. ^^‘
    Ist doch schön, wenn man immer zu einem geliebten Genre zurückkehren kann, nicht wahr? Ich wünsche dir noch eine schöne Woche, liebe Anna! 😀
    LG, m

    Gefällt 1 Person

    • Ja, nicht wahr? So viel Drama gab es bei mir auch nicht. Oder man nimmt es selbst nicht so sehr als Drama wahr? Es ist einfach so und man hinterfragt es nicht? Keine Ahnung 🙂 Hätten wir doch am besten alle ein Buch während der Pubertät geschrieben 😀
      Liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.