Rezension | Die Unvergesslichen von Val Emmich

„Some dance to remember, some dance to forget“ – diese Zeile aus dem Lied „Hotel California von den Eagles ging mir nicht mehr aus dem Kopf, während ich „Die Unvergesslichen“ (Originaltitel: The Unforgettables) von Val Emmich las. Musik kann das, sie kann Erinnerungen wecken und sie kann einen vergessen lassen. Im Roman geht es genau darum: Um das Vergessen, das Erinnern und Musik. Außerdem geht es um Lebensträume, Ängste, Familie und Freundschaft. Ich war umgehend fasziniert und danke daher dem Droemer Knaur Verlag ganz herzlich für das Rezensionsexemplar. Mehr zur Geschichte erfahrt ihr in meiner Rezension.

emmich_die unvergesslichen

Während ich „Die Unvergesslichen“ las, habe ich mich ein wenig in meinen eigenen Erinnerungen verloren. Dieser Roman macht das mit einem. Er schickt einen auf die Reise in die Vergangenheit, lässt einen das eigene Gedächtnis durchforsten und einen zum Beispiel darüber nachdenken, welchen Menschen man als zweites geküsst hat. Denn an den ersten Kuss erinnert man sich, klar, doch an den danach? Das Vergessen und Erinnern nimmt einen großen Stellenwert in der Geschichte von der jungen Joan und dem Songwriter Gavin ein.

Gavin, der anfangs nicht von Erinnerungen an seinen verstorbenen Freund Sydney gequält werden möchte, der später aber jeder Erinnerung von Joan an seinen Freund lauscht. Ihm gegenüber Joan mit dem Hyperthymestisches Syndrom, das sie nicht vergessen lässt, keinen einzigen Tag in ihrem Leben, und deren größte Angst die ist, vergessen zu werden. Beide finden über die Musik zueinander, denn Joan setzt all ihre Hoffnung darauf, diesen einen Song zu schreiben, der sie unvergessen machen soll.

„Gewiss gibt es noch unzählige Erinnerungen, die ich aber leider vergessen habe. Ich habe einfach nicht genug aufgepasst, als sie entstanden. Ich war zu beschäftigt damit, zu leben, die gemeinsame Zeit zu genießen. Mir war kein einziges Mal in den Sinn gekommen, sie könnte plötzlich enden.“ (Seite 145/146)

Die Charaktere sind extrem gut angelegt und schlichen sich schnell in mein Herz: Der etwas orientierungslose Songwriter und Schauspieler Gavin, der Probleme lieber aussitzt anstatt sie anzupacken, und Joan, der aktive Konterpart, der Gavin aus seiner Lethargie und Trauer zerrt, und ihn dazu bringt, sich mit Sydney und seinem Leben auseinanderzusetzen. Gleichzeitig schenkt Gavin der kleinen Joan Mut und zeigt ihr, welche Wege ihr als angehende Künstlerin offen stehen. Er nimmt sie ernst und betrachtet das Hyperthymestische Syndrom nicht als lästiges Übel. Die beiden zusammen geben dem Roman eine charmante Dynamik.

„Um den Wettbewerb zu gewinnen, brauche ich ein Lied, das die Leute entweder zum Tanzen animiert oder zum Weinen bringt. Das sind die beiden stärksten Impulse, die die Musik in uns wecken kann. Beim Tanzen vergessen die Menschen, beim Weinen erinnern sie sich.“ (Seite 25)

„Die Unvergesslichen“ ist eine durch und durch emotionale Geschichte, die ohne spannungsgeladene Höhen und Tiefen auskommt. Es geht nicht in erster Linie darum, einen Musikwettbewerb zu gewinnen, sondern es geht um die Verbindung der einzelnen Charaktere untereinander und um ihre jeweiligen Lebenssituationen und Lebensträume. Es geht um die Beziehung zwischen den Eltern und ihrer Tochter Joan, die Beziehung der Eltern untereinander, die Freundschaft zwischen Gavin und Joan. Es geht um das Erwachsenwerden im weitesten Sinne – denn manchmal dauert dieser Prozess, bis man 30 oder 40 ist. Oder ist es gar ein schleichender Prozess, der niemals so richtig endet?

Mir gefiel es sehr, dass die Musik als treibender Faktor immer präsent war. Hier hat Val Emmich, selbst Singer/Songwriter seine eigenen Erfahrungen geschickt in die Geschichte eingeflochten, es wirkt zutiefst authentisch. Einziger kleiner Kritikpunkt ist ein Dreh am Ende, der zwar den Kreis schließt, meinem Empfinden nach aber etwas zu sehr über das Ziel hinausschießt.

Fazit


„Die Unvergesslichen“ von Val Emmich ist ein sensibles Porträt eines ungewöhnlichen jungen Mädchens und einem von Verlust gezeichneten Mann, die über die Musik zueinander finden und eine neue Sicht auf das Leben gewinnen. Ich war begeistert von der Sprache, den Charakteren und der gesamten Umsetzung. Ein Roman, der sich sanft und ohne Hast den großen und wichtigen Fragen des Lebens zuwendet und gleichzeitig zum Nachdenken und zum Erinnern einlädt.

♥ ♥ ♥ ♥ 

Die Unvergesslichen

Die 10-jährige Joan fürchtet nichts so sehr, wie eines Tages in Vergessenheit zu geraten. Denn anders als sie selbst scheinen die Leute um sie herum ständig alles Mögliche zu vergessen: Joan ist einer von nur 30 Menschen auf der Welt mit einem fast perfekten Gedächtnis, die ihr gesamtes bisheriges Leben, wie ein Videoband im Kopf hat und jeden Moment und jedes Gespräch erinnern kann.
Als der Songwriter Gavin, ein Freund ihrer Eltern, Joan darum bittet, ihre Erinnerungen an seinen plötzlich verstorbenen Partner Sydney mit ihm zu teilen, wittert Joan ihre große Chance: Sie wird für Gavin das Videoband in ihrem Kopf zu jedem einzelnen Moment mit Sydney zurückspulen. Dafür wird er ihr helfen, einen unvergesslichen Song zu schreiben.

emmich_die unvergesslichen

Verlag und Copyright: Droemer Knaur
Preis:
 19.99 Euro
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-426-28165-9

Erschienen: 2. Mai 2017
Zur Verlagswebseite

Über Val Emmich


Von der New York Post nicht grundlos als „Renaissancemensch“ bezeichnet, ist der US-Amerikaner Val Emmich, Jahrgang 1979, wahrlich ein Mann mit vielen Talenten. Neben Auftritten in diversen Werbespots war er bereits als Schauspieler u.a. in den Fernsehserien The Big C, Ugly Betty und v.a. in 30 Rock neben Tina Fey und Alec Baldwin zu sehen. Zuletzt sorgte er in seiner Gastrolle in der von Martin Scorsese und Mick Jagger produzierten TV-Serie Vinyl für große Aufmerksamkeit. Darüber hinaus ist Emmich ein preisgekrönter Singersongwriter, der bereits zahlreiche Musikalben veröffentlicht hat und mehrmals durch die USA tourte. „Die Unvergesslichen“ ist sein erster Roman, der auf seine persönlichen Erfahrungen auf der Bühne und vor der Kamera zurückgeht und auf einer ausgezeichneten Kurzgeschichte basiert. Emmich lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Jersey City, New Jersey.

http://valemmich.com/
https://www.instagram.com/valemmich/
https://www.youtube.com/user/ValEmmich

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension | Die Unvergesslichen von Val Emmich

  1. Hallo, Anna!
    Ich lese in letzter Zeit viele Rezensionen zu diesem Buch und ich muss sagen, dass es mich sehr interessiert. Ich habe momentan eine Schwäche für Bücher mit kleinen Mädchen, die die Welt entdecken – ich weiß auch nicht wieso.
    Auf jeden Fall Danke für die Rezension. Das hast du sehr gefühlvoll und ausführlich beschrieben. Ich denke, ich werde mir das Buch besorgen. Oder aus der Bücherei ausleihen. 😉
    LG, m
    PS. Je mehr ich darüber nachdenke, desto unsicherer werde ich mir. Keine Ahnung, wer meinen zweiten Kuss bekommen hat. :/
    PPS. Ich hör das Lied in letzter Zeit auch sehr oft. Wusstest du, dass es in „Hotel California“ um Heroinabhängigkeit geht?

    Gefällt 1 Person

    • Hallo m,
      Joan ist wirklich ein tolles Mädchen, finde ich. Und ihre Angst, vergessen zu werden, ist so greifbar und nachvollziehbar – das hat mir gut gefallen. Ich mag ja diese ruhigen Geschichten, die mehr oder weniger den Alltag wiedergeben, und wenig gekünstelt oder aufgesetzt wirken. Manche kritisieren, dass es zu glatt ist, und das stimmt, vieles läuft tatsächlich sehr glatt. Doch die emotionale Komponente finde ich persönlich wichtiger, und das hat Val Emmich prima umgesetzt.
      Liebe Grüße,
      Anna
      P.S.: Ich weiß beim besten Willen nicht mehr, wen ich als zweites geküsst habe 😉 😀
      P.P.S.: Das wusste ich nicht, nein *beginne umgehend mit Recherchen* 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s