Vegane Lieblingskuchen: Süße und salzige Klassiker, die glücklich machen von Maartje Borst | Rezension

Das Kochbuch „Vegane Lieblingskuchen: Süße und salzige Klassiker, die glücklich machen“ lädt dazu ein, sich mit der veganen Ernährung auseinanderzusetzen. Meine Neugier war auf jeden Fall sofort geweckt, denn gerade beim veganen Backen hatte ich noch viele Fragezeichen. Immerhin sind gerade dort oft Eier, Milch und Butter die Grundzutaten, wie sollen ohne sie Kuchen, Muffins, Quiches, etc. gelingen? Und worauf muss ich achten? Welche Produkte benötige ich? Wo kann ich diese kaufen? Maartje Borst, Autorin und Inhaberin des veganen Cafés „Koffie ende Koeck“ in Amsterdam, zeigt in ihrem Kochbuch, worauf es in der veganen Backstube ankommt und wie sich auch mit pflanzlichen Zutaten Plätzchen, Kuchen und Tartes zaubern lassen. Was das Kochbuch zu bieten hat und wie es mir gefallen hat, erfahrt ihr hier.

Weiterlesen

Zufällig vegan – International von Marta Dymek | Kochbuch

In „Zufällig vegan“ hat die Köchin, Autorin und Foodbloggerin Marta Dymek 100 internationale und vegane Rezepte zusammengestellt. Das Beste daran ist, dass sich diese exotischen Gerichte mit teils schwer erhältlichen Zutaten, ganz einfach auch mit regionalen Alternativen zubereiten lassen. Für mich ein riesiger Pluspunkt, denn so kombiniert das Kochbuch drei spannende Dinge: vegane Ernährung, Regionalität und Saisonalität. Denn sich inspirieren zu lassen bedeutet nicht, auf der Suche nach Gemüse vom anderen Ende der Welt durch die Läden zu rennen, so die Autorin. Man soll sich nicht verbiegen müssen, wie es im Vorwort auf den Punkt gebracht wird. Finde ich großartig, denn sobald ein Kochbuch zu speziell wird, die Rezepte zu kompliziert und die Zutaten zu umfangreich sind, bin ich raus. So schien „Zufällig vegan international“ genau das Richtige für mich zu sein. Ob dem auch tatsächlich so war, erfahrt ihr hier.

Weiterlesen

24 Rezepte bis Weihnachten – Ein kulinarischer Adventskalender | Rezension

Weihnachten naht! Auch wenn wir gefühlt gerade erst den Sommer hinter uns gelassen haben, ist es gar nicht mehr lange hin, bis die Lichterketten in den Fenstern leuchten und sich viele Menschen auf die Weihnachtszeit freuen. Und was wäre ein Dezember ohne Adventskalender? Ich liebe es, jeden Tag ein Türchen zu öffnen oder auf andere Weise eine Überraschung zu erleben. Für alle, die gerne kochen und backen ist da vielleicht der kulinarische Adventskalender „24 Rezepte bis Weihnachten“ eine gelungene Überraschung. Ich habe mir das glitzernde Büchlein genauer angesehen und verrate euch hier, wie es mir gefallen hat.

Weiterlesen

FOUTAH DJALLON – Eine kulinarische Reise durch Westafrika | Kochbuch

Foutah Djallon, so heißt das bis 1537 Meter hohe Bergland im Westen von Guinea, Afrika. Von dort stammen die Gerichte, die in diesem gleichnamigen Kochbuch von Mamadou Oury Balde, Eva Behringer und Carla Behringer vorgestellt werden. Die Autoren begeben sich auf eine „kulinarische Reise durch Westafrika“ und zeigen in „FOUTAH DJALLON“ sowohl traditionelle Familiengerichte als auch etwas spielerische Varianten. Ich habe mir ein paar der Rezepte geschnappt und erzähle euch hier, was ihr in diesem Kochbuch erwarten könnt und natürlich auch, wie das Essen geschmeckt hat.

Weiterlesen

Alle lieben Tacos von Felipe Fuentes Cruz & Ben Fordham | Rezension

„Mexikanisches Essen steckt voller toller Aromen, die am besten herauskommen, wenn man beim Kochen mindestens genauso viel Spaß hat wie beim Essen.“

Das erste Mal aß ich Tacos vor etwa zehn Jahren bei Freunden – und es war eine Offenbarung 🙂 Seitdem kommen Tacos bei uns immer dann auf den Tisch, wenn wir entweder keine Zeit zum Kochen haben oder wir einfach wahnsinnig Lust drauf haben. Einziges Manko: Bei uns kommt stets dasselbe rein. Mehr Vielfalt auf dem Esstisch versprach das Kochbuch „Alle lieben Tacos“ von Felipe Fuentes und Ben Fordham. Die Autoren sind Köche und betreiben die mexikanischen Restaurants „Benito’s Hat“ in London und Oxford. Nun haben sie 65 ihrer beliebten Rezepte in diesem Kochbuch verraten und ich habe ausprobiert, ob die Füllungen und Salsas das halten, was die Bilder versprechen.

Sehr positiv sprachen mich beim ersten Durchblättern die großflächigen Bilder der einzelnen Gerichte an. Außerdem fiel mir sofort die Bandbreite auf – es ist alles vertreten: Es gibt Rezepte für Häppchen und Frühstück, Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte sowie vegetarische Füllungen. Hinzu kommen zahlreiche Salsas und Salate und tatsächlich auch Desserts. Abgerundet wird diese Auswahl mit Rezepten für Drinks. Also im Grunde gibt dieses Buch alles her, was das Herz begehren könnte.

Weiterlesen

Orientalia – Neue Rezepte aus den Küchen Persiens von Sabrina Ghayour | Rezension

„Aromen des Orients und verführerisch duftende Gaumenfreuden.“

Ein Rezept mit Dill und getrockneten Sauerkirschen? Paprika in Honig gebraten? Und Gewürze in herrlicher Vielfalt? Ich gebe es zu, ich habe eine Schwäche für ungewöhnliche Geschmackserlebnisse. Ich liebe es, mit geballter Kreativität zu kochen, brauche dazu aber auch immer wieder neue Ideen. „Orientalia – Neue Rezepte aus den Küchen Persiens“ kam daher wie gerufen, denn in diesem richtig schön aussehenden Kochbuch von Sabrina Ghayour tummeln sich spannende Rezepte. Nachdem ich einige Gerichte nachgekocht habe, kann ich euch drei Dinge verraten: Ob es geschmeckt hat, ob sich die Rezepte gut nachkochen ließen und ob ich problemlos an die Zutaten kam.

Weiterlesen