Chosen – Das Erwachen von Rena Fischer | Rezension

Der Cliffhanger am Ende von „Chosen – Die Bestimmte“ hatte es ganz schön in sich. Ich konnte kaum glauben, dass die Geschichte vorerst so enden sollte – und zappelte am Haken. Ein Glück dauerte es nicht allzu lange, bis Rena Fischer den zweiten Band ihrer Jugendbuch-Fantasy Dilogie beendet hatte und ich Emma und Aidan wiederbegegnen konnte. Wie mir das Finale der Reihe gefallen hat, erfahrt ihr in meiner Rezension.

fischer_chosen 2

Weiterlesen

Neuerscheinungen | Juli 2017 – Rainbow Rowell, Angie Thomas und mehr

Schon der zweite Juli? Jetzt aber hopphopp, die Neuerscheinungen wollen gezeigt werden! Allen voran freue ich mich diesen Monat auf „Fangirl“ von Rainbow Rowell. Aber auch „Hochgradig unlogisches Verhalten“ von John Corey Whaley klingt amüsant, während „The Hate U Give“ von Angie Thomas quasi ein Muss ist, oder? Auf welchen Titel freut ihr euch im Juli am meisten? Viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

Kinderbuch | Linas Reise ins Land Glück von Martin Widmark, Emilia Dziubak

Sieht dieses Cover nicht magisch aus? Ich war sofort schwer verliebt, denn es verspricht eine fantasievolle, ungewöhnliche und gefühlvolle Geschichte. Geeignet für Kinder ab 5 Jahren, war es außerdem geradezu ideal für mein fünfjähriges Tochterherz. Hier erfahrt ihr, worum es in „Linas Reise ins Land Glück“ von Martin Widmark und Emilia Dziubak geht und wie es uns gefallen hat.

widmark_linas reise ins land glück

Linas Reise ins Land Glück

Zum Einschlafen erzählt Lina dem kleinen Daniel eine märchenhafte Geschichte aus ihrer Vergangenheit: Als kleines Mädchen landet sie auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder in einer wundersamen Welt – dem Land Glück. Dort trifft sie auf sprechende Insekten und einen höflichen Käfer in Frack und mit Fliege, der sie an die wundervollsten Orte führt. Doch schon bald muss Lina erfahren, dass auch im Land Glück nicht alles so unbeschwert ist, wie es scheint …

Verlag und Copyright: arsEdition
Preis: 15,00 Euro
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-8458-2205-1
Erschienen: 16. Juni 2017
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
Zur Verlagsseite

Weiterlesen

Rezension | Lord of Shadows – Dark Artifices 2 von Cassandra Clare

Hierbei handelt es sich um Band 2 der aktuellsten Schattenjäger-Reihe von Cassandra Clare, „Dark Artifices“ beziehungsweise „Die dunklen Mächte“, so der deutsche Titel. Die Reihe knüpft inhaltlich an „Die Chroniken der Unterwelt“ und „Die Chroniken der Schattenjäger“ an. Wer diese Bücher oder Band 1 der „Dark Artifices“ noch nicht gelesen haben sollte, könnte hier demnach Spoilern begegnen. Spoiler zu diesem Band gibt es nicht, also auf geht es zur Rezension.

clare_lord of shadows

Weiterlesen

Auslosung | Bücher-Sommerglück-Pakete

Heute war es soweit und ich konnte endlich die Gewinner des Sommergewinnspiels auslosen – leider mit ein wenig Verzögerung, da mich am Wochenende eine leichte Sommergrippe niederstreckte. Dabei kribbelte es mich doch so in den Fingern, die zwei Namen zu ziehen! Ich habe mich riesig über die rege Teilnahme gefreut – es war viel, viel mehr als erwartet, daher danke für euer Interesse 🙂

Die Gewinner

Jedem von euch hätte ich das gewünschte Buch oder die gewünschten Bücher von Herzen gegönnt, doch natürlich können nur zwei gewinnen und zwar:

  • Birgit (swappinghowdies) – Buch-Sommer-Paket mit dem Roman „Der Kuss der Lüge“
    und
  • Tanja Hammerschmidt – Buch-Sommer-Paket mit dem Roman „Mehr Schwarz als Lila“

Herzlichen Glückwunsch!

Tanja, deine Anschrift habe ich bereits. Birgit, schreib mir am besten an buchstabentraeumerin@gmail.com deine Adresse, dann kann sich das Päckchen auch zu dir zeitnah auf den Weg machen.

Und für alle, die wissen möchten, was sich in den Päckchen verstecken wird, hier ein kleiner Sneak Peak 😉

sommergewinnspiel 2017 pakete

Montagsfrage | Gibt es Bücher, bei denen du zögerst sie zu lesen?

Was für ein sonniger Sonnentag! An Tagen wie diesen merke ich immer, wie sehr mir die Sonne fehlt, wenn sie nicht scheint. Ich bin sofort in Sommerferienstimmung, sobald die Temperaturen über 25 Grad steigen und den ganzen Tag die Sonne scheint. Herrlich entspannend. Nur schade, dass es noch so lange dauert, bis tatsächlich Ferien sind. Seid ihr auch schon in Ferienlaune? Jetzt aber erstmal zur heutigen Montagsfrage, sie lautet:

Gibt es manchmal Bücher, bei denen du zögerst sie zu lesen, obwohl du sie eigentlich unbedingt lesen willst?

Ja, auf jeden Fall, und zwar alle Bücher, die sehr gehyped werden. Bei Harry Potter zum Beispiel habe ich erst zum ersten Band gegriffen, als Band 5 herauskam. Was gut war, denn danach konnte ich sie in einem Rutsch lesen – die letzten Bände auf Englisch, um nicht warten zu müssen. Grundsätzlich traue ich einem Hype einfach nicht und ich schließe mich meist auch nicht gerne der Meinung einer großen Masse an 😉 Das heißt nicht, dass ich die Bücher als „schlecht“ verurteile, doch ich möchte schlicht nicht das machen, was alle machen 😀 Ähnlich ist es gerade mit allen Büchern von Sarah J. Maas – bis die liebe Sarah Ricchizzi mich so sehr mit ihrer Begeisterung ansteckte, so dass wohl nun der Zeitpunkt kommt, an dem ich zum ersten Band greifen werde. Ihr könnt mich auch gerne in den Kommentaren weiter begeistern 😉 Gleiches gilt übrigens für Leigh Bardugo mit „Six of Crows“.

Außerdem lese ich wahnsinnig ungern Bücher, in denen Kindern oder Müttern etwas passiert. Das liegt mit Sicherheit daran, dass ich selbst ein Kind habe, ich ertrage Themen wie diese überhaupt nicht.

Bei welchen Büchern zögerst du? Und wer möchte mich von ACOTAR überzeugen? 😉 

montagsfrage_banner

(c) Buchfresserchen

Die Montagsfrage gibt es wöchentlich von Svenja auf ihrem Blog Buchfresserchen! Mit einem Klick auf das Banner gelangt ihr zu den Regeln.

Filmreview | Du neben mir (Everything, Everything) von Nicola Yoon

Die Buchvorlage zu diesem Film, „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ von Nicola Yoon, zählte ich zu meinen Lesehighlights des Jahres 2016. Yoon erzählt darin mit erfrischend zarte Stimme von der 18-Jährigen Maddy, die aufgrund einer Immunschwäche seit ihrer Kindheit das Haus nicht verlassen darf. Sie lebt isoliert und begegnet außer ihrer Mutter und ihrer Pflegerin nur wenigen Menschen. Als eine neue Familie in das Haus nebenan zieht, verliebt sie sich jedoch in den Nachbarsjungen Olly und spürt die Grenzen, die ihre Krankheit ihr auferlegen. Das Buch beinhaltete für mich alles, was eine bittersüße Coming-of-Age Geschichte braucht – liebenswerte Charaktere, die erste Liebe und ein unerwarteter Plottwist. Hinzu kommt die besondere Aufmachung des Inhaltes – voller Liebe zum Detail und kreativ, teils in Tagebuchform, gespickt mit Maddys Zeichnungen.

Am 22. Juni 2017 nun kommt die Verfilmung mit Amandla Stenberg als Maddy und Nick Robinson als Olly in die deutschen Kinos. Ich war sehr gespannt auf die Umsetzung, vor allem, da der Trailer mich nicht ganz zu überzeugen wusste. Hier ist er für euch:

Original Trailer


Weiterlesen

Montagsfrage | Welches Buch hast du schon tausendmal gelesen?

Die Pizza ist im Ofen, das Tochterherz hört ein Hörspiel – wenn das nicht der ideale Zeitpunkt ist, um sich der heutigen Montagsfrage zu widmen. Sie lautet:

Gibt es ein Buch, das du schon so oft gelesen hast, dass du nicht mehr weißt wie oft genau?

Ich denke darüber nach, seit ich die Frage heute früh gelesen habe, aber mir mag kein Buch so recht einfallen. Lieblingsmomente in Büchern lese ich durchaus öfters erneut, doch ganze Bücher eher selten. Daher muss ich glaube ich sagen, dass ich noch kein Buch öfters gelesen habe, als ich zählen kann. Ich lese lieber die ganzen vielen neuen Bücher, die herausgegeben werden, oder auf die ich aufmerksam werde. Ganz zu schweigen davon, wie schlecht es meinem SuB bekommen würde, würde ich ganze Bücher mehrfach lesen 😀 Daher nein, so ein Buch existiert bei mir nicht.

Wie ist es denn bei euch? Welches Buch kennt ihr in- und auswendig, weil ihr es so oft gelesen habt?

P.S.: Kinderbücher! Ich habe Kinderbücher vergessen! DIE habe ich natürlich schon so oft gelesen, dass ich es nicht mehr zählen kann. Und es sind auch so viele Titel, dass ich sie hier nicht alle auflisten kann 😉

montagsfrage_banner

(c) Buchfresserchen

Die Montagsfrage gibt es wöchentlich von Svenja auf ihrem Blog Buchfresserchen! Mit einem Klick auf das Banner gelangt ihr zu den Regeln.

Aus der Szene | LitBlog Convention 2017

Die diesjährige LitBlog Convention im Hause Bastei Lübbe in Köln war wirklich überwältigend. Am 10. Juni 2017 trafen zum zweiten Mal Blogger auf Autoren und Verlage aufeinander, um sich während der Bloggerkonferenz in Workshops auszutauschen und einen Einblick in die Verlags- und Autorenwelt zu erhalten. Mit dabei war in diesem Jahr erstmals der Schweizer Diogenes Verlag sowie die Kölner Verlage Bastei Lübbe, DuMont Kalenderverlag, Kiepenheuer & Witsch. Außerdem stellte sich der neu gegründete Verlag für Social Media Influencer vor: Community Editions. Ich war ziemlich gespannt, nachdem ich die LitBlog Convention 2016 zwar glücklich verließ, aber dennoch Luft nach oben witterte. Dieses Mal wurde ich sehr positiv überrascht – es war ein toller Tag, mit vielen tollen Menschen! Mehr dazu erfahrt ihr in meinem Beitrag.

lbc17_rucksack

Weiterlesen

Montagsfrage | Liest Du Danksagungen der Autoren?

Schönen guten Abend! Ich hoffe, ihr hattet heute alle einen schönen und erholsamen Pfingstmontag? Welches Buch hat euch durch den Tag begleitet? Ich habe heute leider sehr wenig gelesen, obwohl „Lord of Shadows“ unglaublich spannend ist und ich am liebsten jede Minute lesend verbringen möchte. Doch stattdessen erwartete mich heute Morgen ein Hacker-Angriff, der mich ziemlich eiskalt erwischte. Ich hatte nie damit gerechnet, dass es mich mit meinem Mini-Blog treffen würde – aber falsch gedacht. Daher war ich erst einmal ziemlich beschäftigt, alles wieder hinzukriegen, später waren wir zu einer Feier eingeladen. Nun pflege ich meine im Laufe des Tages entstandenen Kopfschmerzen und wende mich daher eher kurz und knapp der heutigen Montagsfrage zu, sie lautet:

Mal ehrlich – liest du dir die Danksagungen der Autoren in den Büchern durch?

Aber natürlich! Ich liebe sie. Immer wenn ich ein Buch beende, freue ich mich darauf, die Danksagungen zu lesen. Ich finde es sehr interessant zu erfahren, wem Autoren danken, wer am Entstehungsprozess des Buches beteiligt war, und wer für sie so wichtig ist, dass sie in einem Buch genannt werden. Es ist so eine schöne Geste – je nach Buch für die Ewigkeit.

Lest ihr die Danksagungen? Falls ja, was gefällt dir daran? Falls nein, warum nicht?

montagsfrage_banner

(c) Buchfresserchen

Die Montagsfrage gibt es wöchentlich von Svenja auf ihrem Blog Buchfresserchen! Mit einem Klick auf das Banner gelangt ihr zu den Regeln.