Neuerscheinungen Mai 2021 – Sally Green, Rena Fischer und mehr

Der Mai bringt eine Neuerscheinung mit sich, auf die ich mich schon seit Monaten freue. „Das Lied der Wölfe“ von Rena Fischer ist ihr erster Roman für Erwachsene und ich bin mächtig gespannt! Schottland, Wölfe, Liebe – das verspricht auf jeden Fall, meinen Geschmack zu treffen. Doch auch andere Neuerscheinungen machen mich neugierig, wie zum Beispiel „Unter Deck“ von Sophie Hardcastle oder „English Monsters“ von James Scudamore, zwei ernste Romane, die sicherlich unter die Haut gehen. Fantastisch wird es hingegen in Band 3 der „Kingdoms of Smoke“-Reihe von Sally Green (Band 2 muss ich dringend lesen!) und „All Our Hidden Gifts“ von Caroline O’Donoghue. Ist etwas für dich dabei? Viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

Neuerscheinungen April 2021 – Tara Eglington, Katy Rose Pool und mehr

Mein Favorit unter den Neuerscheinungen im April ist eindeutig „Long Distance Playlist“ von Tara Eglington – die Kombination aus Liebesgeschichte und Musik ist einfach unschlagbar. Doch auch „Wie man eine Raumkapsel verlässt“ von Alison McGhee klingt großartig. Für alle, die „Age of Darkness“ Band 1 gelesen haben, lockt diesen Monat endlich die Fortsetzung. Darüber hinaus haben mich zwei weitere Titel neugierig gemacht, die ihr hier entdecken könnt. Viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

Neuerscheinungen März 2021 – Antje Babendererde, Tania Witte und mehr

Schaue ich mir meine liebsten Neuerscheinungen im März an, wird dieser Monat fantastisch-romantisch. Besonders freue ich mich auf neue Werke von Antje Babendererde und Tania Witte, zwei meiner Lieblingsautorinnen. „Sommer der blauen Wünsche“ und „Marilu“ versprechen gut zu werden, sagt mir mein Bauchgefühl! Mehr über diese Jugendbücher erfahrt ihr bald hier auf meinem Blog. Mein absoluter Coverliebling diesen Monat ist „Der gefrorene Himmel“ von Richard Wagamese, doch auch inhaltlich trifft die Geschichte absolut einen Nerv bei mir. Gleiches gilt für „Im Wasser sind wir schwerelos“. Darin erzählt Tomasz Jedrowsk von Ludwik, der sich im Jahr 1980 in Polen in Janusz verliebt. Welches dieser Titel ist euer Favorit? Auf welches Buch freut ihr euch abseits dieser Auswahl besonders? Viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

Neuerscheinungen Februar 2021 – Benedict Wells, Matt Haig und mehr

Der Februar bringt ganz viele unterschiedliche Highlights für mich. Allen voran bin ich unendlich neugierig auf „Hard Land“ von Benedict Wells. Wem geht es ebenso? Darüber hinaus freue ich mich auf „Reiz“ von Simone Meier, deren Roman „Kuss“ mich bereits überraschte und faszinierte. Was fürs Herz sind „Die Liebesbriefe von Abelard und Lily“ von Laura Creedle und „Die Mitternachtsbibliothek“ von Matt Haig, Fantasy schreibt Caroline Brinkmann mit „Die Clans von Tokito“. Dieses Cover ist ziemlich cool, oder? Auf welche Neuerscheinung seid ihr gespannt? Viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

Neuerscheinungen Januar 2021 – John Boyne, Rena Fischer und mehr

Neues Jahr, neue Bücher! Der Lockdown begleitet uns weiterhin und demnach gibt es auch weiterhin – zumindest für mich – kaum eine bessere Ablenkung und Beschäftigung als Bücher. Bei mir einziehen werden der neue Roman von Johann Scheerer, „Unheimlich nah“, und der zweite Band von Rena Fischers Elbendunkel-Reihe, „Kein Weg zu dir“. Bereits gelesen habe ich den beeindruckenden Roman „Die Geschichte eines Lügners“ von John Boyne, die Rezension gibt es am Erscheinungstag natürlich hier zu lesen. Auf welches Buch wartest du im Januar sehnsüchtig? Und welches dieser Bücher macht dich neugierig? Viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

Neuerscheinungen Oktober 2020 – Colleen Hoover, Liza Grimm und mehr

Der Herbst ist da und mit ihm viele Lesestunden in gemütlichen Lesesesseln inklusive Kuscheldecke, Kuschelsocken, Tee, Kerzenschein und vielleicht noch ein wenig Musik im Hintergrund. Eine Vorstellung, die unsere Bücherherzen höher schlagen lässt, nicht wahr? Falls du dich auch schon so auf den Leseherbst freust wie ich, kann ich diese Neuerscheinungen ans Herz legen. Sie klingen alle auf ihre individuelle Weise richtig gut. Am meisten bin ich auf „LoveStar“ gespannt, den Roman des isländischen Autors Andri Snær Magnason. Denn: Island! Futuristische Technik! Widerstand und Liebe! Eine großartige Mischung. Aber auch die Romantik, Fantasy und ernste Romane warten im Oktober darauf, gelesen zu werden. Zu welchem dieser Bücher würdest du am liebsten greifen? Viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

Neuerscheinungen September 2020 – Sarah J. Maas, John Boyne und mehr


Im September habe ich eine ganz bunte Auswahl an Neuerscheinungen entdeckt – von Urban Fantasy über romantische Jugendbücher bis hin zu Romanen, die sich wichtigen gesellschaftlichen Themen widmen. Hierzu zählen „Mein Bruder heißt Jessica“ von John Boyne und „Jahresringe“ von Andreas Wagner. Aber auch zwei Kinderbücher haben sich dieses Mal eingeschlichen. Aber klingt „Der Winter des Bären“ von Kiran Millwood Hargrave nich großartig? Und „Wie man den Wind aufhält“ von Lynda Mullaly Hunt. Außerdem kommen Sarah J. Maas Fans auf ihre Kosten, denn endlich erscheint die deutsche Ausgabe ihrer neuen „Crescent-City“ Reihe. Worauf seid ihr neugierig? Viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

Neuerscheinungen August 2020 – Cassandra Clare, Sally Rooney und mehr

Fans von Cassandra Clare können sich auf den August freuen, denn dann erscheint „Chain of Gold – Die letzten Stunden (1)“ endlich auf Deutsch. Ich habe den Roman bereits auf Englisch gelesen und kann euch schon einmal verraten, dass sich das Warten gelohnt hat. Der Auftakt der Reihe ist wahnsinnig gut! Sehr gespannt erwarte ich außerdem „Normale Menschen“ von Sally Rooney, das in England gefeiert und sogar bereits verfilmt wurde. Darüber hinaus klingen „Aus schwarzem Wasser“ von Anne Freytag, „Ich war der Lärm, ich war die Kälte“ von Jenny Downham und „Nach der Sonne“ von Jonas Eika äußerst interessant. Worauf seid ihr neugierig? Viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

Neuerscheinungen Juli 2020 – Marie Graßhoff, André Aciman und mehr

Wie ich mich auf all diese Neuerscheinungen freue! Ganz besonders auf „Bohème“ von Jonas Zauels, der mich schon mit seinem Debüt „Alle Farben der Nacht“ begeistert hat. Außerdem werde ich „Elbendunkel 1: Kein Weg zurück“ von Rena Fischer lesen, Autorin der „Chosen„-Dilogie, und NATÜRLICH „Find me“ von André Aciman, denn wer will bitte nicht wissen, wie es mit Elio und Oliver aus „Call me by your name“ weitergeht? Sehr neugierig bin ich darüber hinaus auf die queere Fantasygeschichte „Rowan & Ash“ von Christian Handel und das herrlich-skurrile „CoDex 1962“ des isländischen Autors Sjón. Zu welchem Buch würdest du sofort greifen? Viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

The Wicker King von Kayla Ancrum | Rezension

Ich wage zu behaupten, dass niemand auch nur den Hauch einer Ahnung hat, worauf er sich mit „The Wicker King“ von Kayla Ancrum einlässt. Zumindest erging es mir so. Der Klappentext ließ mich eine vollkommen anders ausgerichtete Handlung erwarten, doch was ich stattdessen las, war intensiv. Dunkel. Mysteriös. Aufwühlend. Herzzerreißend. Die Krux an der Sache ist, dass man unter Umständen lange im Dunkeln tappt und den Kern der Geschichte nicht versteht. Doch das macht nichts, denn die Bilder und die Sprache sind so stark, dass man unweigerlich mitgezogen wird. Das Thema entfaltet sich schleichend, anfangs nur wenig greifbar, am Ende trifft es einen mit voller Wucht. Denn in der Welt von Jack und August verschmelzen Realität und Fiktion aus speziellen Gründen, die einem schier das Herz brechen. (Achtung, diese Rezension enthält Spoiler. Das Fazit ist spoilerfrei.)  

Jack pulled him in almost to his chest, then rested his head in the curve of August’s neck. „What would you do for me?“
August shivered while he thought up an answer. „I don’t know. Anything, probably.“
„Do you really mean that?“
(Seite 170)

Weiterlesen