Im Schatten des Fuchses von Julie Kagawa | Rezension

„Im Schatten des Fuchses“ ist mein erster Roman von Julie Kagawa, doch ich hatte natürlich schon viel von ihr gehört und über ihre fantastischen Jugendbuchreihen gelesen. Umso neugieriger war ich auf ihre neue „Schatten-Serie“, die zwar auf klassische Jugendfantasy inklusive Liebesgeschichte mit den üblichen Konflikten schließen ließ, doch das japanische Setting, Gestaltwandler, Mönche, Dämonen und Samurai – das versprach interessant zu werden. Ob es das auch war, erfahrt ihr in dieser Rezension.

„Ich sehe mich, Meister Isao.“ Ich fragte mich, ob es diesmal die richtige Antwort war. „In meiner wahren Gestalt. Ohne Illusion oder Abwehr. Ich sehe eine Kitsune.“ (Seite 29)

Weiterlesen

Neuerscheinungen April 2018 – Celeste Ng, Jay Kristoff und mehr

Sprachmächtig und fesselnd soll „Teich“ von Claire-Louise Bennett sein und daran wage ich nicht zu zweifeln. Es geht um eine Flucht vor den Zwängen der Gesellschaft und um einen Rückzug, der die Sinne schärft. In eine ähnliche Kerbe schlägt „Super und dir?“ von Kathrin Weßling. Darin geht es um eine Arbeitswelt geht, in der Ersetzbarkeit, fehlende Perspektiven und der Zwang zur (Selbst-)Optimierung unter Druck setzen. Beide Romane greifen damit äußerst spannende Themen auf, die besonders in unserer Leistungsgesellschaft neue Perspektiven ermöglichen können. Ganz anders, aber nicht minder faszinierend finde ich „Montpelier Parade“ von Karl Geary. Die Geschichte um den jungen Sonny werde ich unbedingt lesen müssen. Doch schaut selbst, welche Neuerscheinung im April euch am meisten anspricht – ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

Rezension | Die Schule der Nacht von Ann A. McDonald

Ein Hauch Mystery, eine alte und ehrwürdige Universität, eine geheimnisvolle Gesellschaft und eine Suche nach der eigenen Identität – das sind starke Trigger für mich, die dafür sorgen, dass ich ein Buch unbedingt lesen muss. So auch geschehen mit „Die Schule der Nacht“ von Ann A. McDonald, das jedes dieser Themen behandelt und mich vom ersten Moment an „in Versuchung führte“. Daher herzlichen Dank an das Bloggerportal der Random House Verlagsgruppe für das Rezensionsexemplar. Wie mir die Geschichte gefallen hat, erfahrt ihr in meiner Rezension.

mcdonald_die schule der nacht

Weiterlesen

[Rezension] „Herz aus Nacht und Scherben“ von Gesa Schwartz

„Herz aus Nacht und Scherben“ ist eine poetische und magische Geschichte über Träume und Träumer, die übersprudelt vor Ideen. Ich war anfangs begeistert von der bildgewaltigen Sprache und den verträumten Sätzen, die gut die Erfahrungswelt der Protagonistin Milou widerspiegeln. Und dennoch, das Werk von Gesa Schwartz konnte mich nicht fesseln. Woran das lag, erfahrt ihr in meiner Rezension. Herzlichen Dank aber natürlich dennoch an das Bloggerportal und die Verlagsgruppe Random House für das Rezensionsexemplar.

schwartz_herz-aus-nacht-und-scherben

Weiterlesen

[Neuerscheinungen] Oktober 2016 – S. J. Goslee, Alice Munro, Kiera Cass und mehr

Oktober ist Buchmesse-Monat! Vom 19. bis 23. Oktober versammeln sich Verlage, Autoren, Buchinteressierte und natürlich Blogger auf der Frankfurter Buchmesse. Ich werde vielleicht auch an einem Tag dort sein, bin mir aber noch nicht so sicher, da mich das Programm nicht vollkommen überzeugt. Dieses Jahr ist also Spontaneität gefragt. Auf jeden Fall zeige ich jetzt schon mal einige interessante Neuerscheinungen im Oktober.

Weiterlesen

[Rezension] „Jackaby“ von William Ritter

Ist dieses Cover nicht wunderbar? Ich liebe es total. Das Profil von Jackaby und darin eingefasst eine fliehende Frau in rotem Kleid – das ist wirklich gelungen. Das Cover ist es auch, was mich als erstes auf dieses Buch aufmerksam gemacht hat. Als dann noch die Inhaltsangabe „passte“, gab es keinen Weg mehr drumherum, ich musste das Buch lesen. Danke an das Bloggerportal der Random House Verlagsgruppe sowie insbesondere Sebastian Menacher für dieses Rezensionsexemplar.

ritter_jackaby

Weiterlesen

[Neuerscheinungen] Juli 2016 – Sarvenaz Tash, Tanja Heitmann, Meg Rosoff und mehr

Bald beginnt der Juli! Wie ich diesen Monat liebe. Mit dem Juli verbinde ich Sommer, Sonne, Wärme, Ferien und Urlaub, Blumenduft, Hummelgesumm, endlos scheinende Nachmittage im Park oder auf dem Balkon mit Buch, Freibadbesuche – und vieles mehr. Lauter schöne Dinge, von denen ich nie genug bekommen kann. Aber ich schweife ab! Hier sind meine ausgewählten Neuerscheinungen im Juli:

Weiterlesen

[Neuzugänge] Juni 2016 – Marci Lyn Curtis, Jennifer L. Armentrout und mehr

Hoppla, der Juni ist ja schon fast vorbei! Da gerate ich direkt mal in hektisches Planen, denn: Ich sollte so langsam die schönsten Neuerscheinungen für den Juli zusammenstellen. Und der Urlaub rückt näher. Und natürlich wird es höchste Zeit, euch die Neuzugänge in diesem Monat zu zeigen. Voilà:

Weiterlesen

[Neuerscheinungen] Juni 2016

Diesen Monat blicke ich ein wenig über meinen üblichen Horizont, denn ich bin neugierig auf Bücher, die nicht zu meinen Lieblingsgenres gehören – die da wären: Jugendbücher, Dystopien, Young Adult, New Adult und so weiter. Doch im Juni haben sich ein paar ungewöhnliche Dramen in meine Liste an Neuerscheinungen (und in mein Herz) geschlichen.

Weiterlesen