Wo einst Leben war von Lena Wanke | Rezension

Mit „Wo einst Leben war“ von Lena Wanke erwartet euch eine Dystopie, die anderen Dystopien in vielerlei Hinsicht ähnelt, die aber dennoch absolut aus der Masse heraussticht. Diese Geschichte ist wahrhaftig düster, hoffnungslos und erbarmungslos. Worum es geht: Den Menschen ist der eigene Planet fremd geworden. Sie leben in Hochhäusern im Land Kaimar D., das nach diversen Naturkatastrophen und Kriegen von Götz Kaimar regiert wird. Die Menschen sollen ein sorgloses Leben führen, zahlen dafür jedoch mit dem Verlust jeglicher Selbstbestimmung und Individualität. Ein hochmodernes Gefängnis. Von der alten Welt sind nur noch Trümmer übrig, die heiße Sonne hat die Landschaft versengt und alles Lebendige getötet. Es gibt keine Bäume, keine Tiere, kaum Wasser. Durch diese Wüstengegend schleppen sich die Geschwister Jona, Tobias, Luki und Emma sowie Taube, ein kleines Mädchen, das sie unterwegs bei sich aufgenommen haben. Sie fliehen vor einem Leben in den Hochhäusern, sie wollen ihre Freiheit nicht aufgeben. Doch der Preis für diese Freiheit ist ein Leben in ständiger Angst.

Weiterlesen

An Ember in the Ashes (Band 1) von Sabaa Tahir | Rezension

Es ist nie gut, wenn ein Mensch oder eine Bevölkerungsgruppe denkt, sie sei besser, stärker oder klüger als andere Menschen und dominiert diese. Sei es aus religiösen, ethnischen, finanziellen oder sonst welchen Gründen. Das sehen wir aktuell in der Welt und das sieht man in „An Ember in the Ashes“ (dt. Elias & Laia – Die Herrschaft der Masken) von Sabaa Tahir. Auch in diesem Fantasy-Roman entspringt aus einem ungleichen Machtgefüge für jeden Einzelnen ein Leben voller Ungerechtigkeit, Angst und Gewalt. Keine leichte Kost. Doch wer sich darauf einlassen möchte, den erwartet ein spannungsreicher und emotionsgeladener Reihenauftakt mit wundervoll komplexer Handlung.

Weiterlesen

[Rezension] „Totenläufer: Silver Coin 203“ (Band 1) von Mika M. Krüger

„Totenläufer“ – ein abschreckender Buchtitel, oder? Das dachte ich zumindest, als ich den Titel zum ersten Mal vorgestellt bekam. Doch hinter diesem Titel verbirgt sich eine fesselnde und kluge Dystopie, die mich auch jetzt noch sehr nachdenklich stimmt und sicherlich nicht so schnell loslassen wird. In meiner Rezension erfahrt ihr mehr. Danke, Mika, dass du auf mich zugekommen bist!

mikakrueger_tbtotenlauferklein

Copyright: Mika M. Krüger

Weiterlesen