Der Mauersegler von Jasmin Schreiber | Rezension

Die Themen Krankheit, Tod und Trauer spielten in „Marianengraben“, dem Debütroman von Jasmin Schreiber, eine zentrale Rolle. In ihrem neuen Roman greift sie diese Themen erneut auf, setzt jedoch andere Schwerpunkte. In „Der Mauersegler“ es geht um Reue und Schuld, um Ambitionen und Fehler im eigenen Handeln. Wie lebt man mit tragischen Konsequenzen? Kann man vor den eigenen Fehlern weglaufen? Kann man vor sich selbst fliehen? „Der Mauersegler“ hat mich durchweg begeistert, der Roman ist zutiefst emotional, ich schwankte zwischen Wut, Fassungslosigkeit, Ohnmacht und Traurigkeit. Und dennoch hat Jasmin Schreiber es auch hier wieder geschafft, mich zum Lachen zu bringen. Eine großartige Mischung und ein wundervolles Werk, über das ihr hier mehr erfahrt.

Weiterlesen

Vegane Lieblingskuchen: Süße und salzige Klassiker, die glücklich machen von Maartje Borst | Rezension

Das Kochbuch „Vegane Lieblingskuchen: Süße und salzige Klassiker, die glücklich machen“ lädt dazu ein, sich mit der veganen Ernährung auseinanderzusetzen. Meine Neugier war auf jeden Fall sofort geweckt, denn gerade beim veganen Backen hatte ich noch viele Fragezeichen. Immerhin sind gerade dort oft Eier, Milch und Butter die Grundzutaten, wie sollen ohne sie Kuchen, Muffins, Quiches, etc. gelingen? Und worauf muss ich achten? Welche Produkte benötige ich? Wo kann ich diese kaufen? Maartje Borst, Autorin und Inhaberin des veganen Cafés „Koffie ende Koeck“ in Amsterdam, zeigt in ihrem Kochbuch, worauf es in der veganen Backstube ankommt und wie sich auch mit pflanzlichen Zutaten Plätzchen, Kuchen und Tartes zaubern lassen. Was das Kochbuch zu bieten hat und wie es mir gefallen hat, erfahrt ihr hier.

Weiterlesen

Neuerscheinungen September 2021 – Sally Rooney, Leigh Bardugo und mehr

Kaum zu glauben, dass der August schon wieder vorbei ist. September! Herbst! Bald ist Weihnachten… okay, das ist ein wenig voreilig. Nichtsdestotrotz hat sich ein Kinderbuch zum Thema Weihnachten in meine Auswahl an spannenden, abenteuerlichen, magischen, kritischen und lustigen Neuerscheinungen im September geschlichen. Aber wenn ein neues Weihnachtsbuch von Mauri Kunnas erscheint, dann MUSS das einfach auf die Liste. Abgesehen davon werden sich auch Fans von Leigh Bardugo, Kerstin Gier, Julie Kagawa und viele mehr freuen, sie alle versorgen uns mit neuem Lesestoff. Und der Preis für das schönste Cover geht eindeutig an „Die Stadt ohne Wind“ von Éléonore Devillepoix. So wunderschön, oder? Auf welches Buch freust du dich im September? Viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

Begin Again – Anthologie | Rezension

In „Begin Again“, einer Anthologie aus dem Silberkrone Verlag, dreht sich alles um Neuanfänge. Insgesamt elf Autor:innen haben sich dem Thema gewidmet und ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Es geht um den Tod, eine Nymphe, ein Paar und vieles mehr, eine sehr kunterbunte Mischung. Das Thema hatte mich sofort neugierig gemacht, es bietet so unglaublich viel Potenzial. Ein Neuanfang ist eine gewaltige Veränderung im Leben, er kann aus der Not heraus entstehen, aber auch aus dem starken Wunsch heraus, etwas Neues zu wagen. Und tatsächlich beleuchten die Geschichten auch die unterschiedlichsten Facetten von Neuanfängen, doch letztendlich konnte mich die Anthologie nicht überzeugen. Dafür gibt es vielfältige Gründe, die ich in der folgenden Rezension näher beleuchte.

Weiterlesen

Freundschaft kommt auf leichten Füßen von Katie Clapham | Rezension

„Freundschaft kommt auf leichten Füßen“ von Katie Clapham ist ein frisches und humorvolles Jugendbuch, das von drei Mädchen handelt, die über das Laufen unerwartet zueinander finden. Sie schlagen sich mit typischen Problemen für dieses Alter herum – sind meine Freundinnen eigentlich noch meine Freundinnen, bin ich gut genug, wer bin ich eigentlich und welche Art Mensch möchte ich sein? Das hat mich direkt auf das Buch neugierig gemacht und auch wenn ich anfangs etwas skeptisch war: das Laufen verleiht den Gefühlen und Erlebnissen der Geschichte perfekt Ausdruck. Eine sehr gelungene Kombination. Aber dass Clapham ein Händchen für Jugend- und Kinderbücher hat liegt nahe, schließlich führt sie gemeinsam mit ihrer Mutter seit 2010 die preisgekrönte unabhängige Buchhandlung „Storytellers, Inc.“ und rezensiert darüber hinaus Kinderbücher.

Weiterlesen

Sanctuary – Flucht in die Freiheit von Paola Mendoza und Abby Sher | Rezension

„Sanctuary – Flucht in die Freiheit“ von Paola Mendoza und Abby Sher eine Dystopie zu nennen, erscheint mir beinahe falsch. Denn die Idee zum Roman entstand im Jahr 2018, als die Trump-Regierung an der südlichen Grenze der USA Familien auseinanderriss. Als damit begonnen wurde, eine Mauer zwischen den USA und Mexiko zu errichten. Abschiebungen und Verhaftungen hatten Eltern und Kinder traumatisiert und viele Menschen weltweit entsetzt. Es braucht, und das meine ich nicht abwertend, nicht viel Fantasie sich vorzustellen, wie diese Ungerechtigkeiten sich in einer Zukunft entwickelt hätten, in der keine weltweiten Proteste stattgefunden hätten, in der kein neuer Präsident gewählt und in der diesem Irrsinn kein Einhalt geboten worden wäre. Doch auch abseits dieser Ereignisse gab und gibt es weltweit genügend ähnliche Schreckensszenarien, die diesen Roman furchtbar realistisch und absolut nicht dystopisch wirken lassen.

Weiterlesen

Neuerscheinungen August 2021 – Cassandra Clare, Jasmin Schreiber und mehr

Im August kommen ein paar sehr feine Neuerscheinungen raus. Alle Schattenjäger-Fans werden sich freuen, denn Ende des Monats erscheint „Chain of Iron: Die letzten Stunden (Band 2)“ von Cassandra Clare (eine Rezension zum Buch findet ihr hier auf dem Blog). Aber auch „Love with Pride“, der Debütroman von Lea Kaib, erscheint in diesem Monat, ebenso der neue Roman von Jasmin Schreiber, „Der Mauersegler“. Neben diesen absoluten Highlights konnten aber auch andere Neuerscheinungen meine Neugier wecken. Auf welches Buch freust du dich im August? Viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

Chain of Iron: Die letzten Stunden (Band 2) von Cassandra Clare | Rezension

Nachdem mir „Chain of Gold: Die letzten Stunden (Band 1)“ so gut gefallen hat, erscheint im August endlich auch die Fortsetzung in Deutschland. Ich habe „Chain of Iron: Die letzten Stunden“ bereits auf Englisch gelesen und erzähle euch hier, wie mir Band 2 gefallen hat. Wieder dreht sich alles um James und Lucie, die Kinder von Tessa und Will, und deren Freunde Cordelia, Matthew, Thomas, Christopher und Anna. Es geht um den Kampf gegen Dämonen, unerklärbare Morde an Schattenjägern, Geister, Lügen und Geheimnisse und natürlich um die Liebe. Das spannende und romantische Fantasy-Abenteuer setzt sich folglich nahtlos fort.

Weiterlesen

The Witch Queen. Entfesselte Magie von Verena Bachmann | Rezension

Eine Hexe, die für ein Verbrechen verantwortlich gemacht wird und ihre Unschuld beweisen muss? Ein attraktiver Gestaltwandler, der ihr dabei hilft? Eine magische Welt voller Geheimnisse? Manchmal muss so ein Buch wie „The Witch Queen. Entfesselte Magie“ von Verena Bachmann einfach sein – romantisch, magisch und spannend. Noch dazu, wenn es einen mit so einem wunderschönen Farbschnitt um die Finger wickelt. Hier hat sich der Carlsen Verlag viel Mühe bei der Gestaltung gegeben. Doch entgegen meiner Erwartungen konnte mich dieser Roman inhaltlich leider nicht überzeugen, meine Begeisterung endete bei der Optik. Da ich sehr viele positive Meinungen zu „The Witch Queen“ gelesen habe, verweise ich jedoch dringend darauf, im Zweifel auch diese zu lesen, da diese Rezension lediglich meine persönliche Sichtweise widerspiegelt. Welche Aspekte mir nicht gefielen, erfahrt ihr hier.

Weiterlesen

Mit dir leuchtet der Ozean von Lea Coplin | Rezension

„Mit dir leuchtet der Ozean“ von Lea Coplin war für mich genau der richtige Roman für den Start in den Sommer. Die Geschichte entführt Leser:innen nach Fuerteventura, schenkt einem ein Kribbeln im Bauch, zaubert ein Lächeln ins Gesicht und hat nebenbei auch einen angenehmen Tiefgang. Es geht um Penny und Milo, die einander während der Schulzeit nicht viel zu sagen hatten. Auch ein Partyspiel und ein wahnsinnig toller Kuss in einem Schrank ändern daran nichts, zu sehr belasten beide familiäre Sorgen – bis sie sich drei Jahre und sieben Monate später zufällig als Mitarbeiter im Solana Sunshine Club auf Fuerteventura wiedersehen. Sie suchen Abstand zu ihrem alten Leben, doch kann das gelingen, wenn einen die Vergangenheit und die Erinnerung an einen Kuss einholen?

Weiterlesen